Junge Schützenkönige regieren das große Lehrter Fest

Vereinsvorsitzender Claus Reimann (links) proklamierte die diesjährigen Majestäten der Bürgerschützen-Gesellschaft Lehrte (siehe im Textfeld unter "FOTO 1". (Foto: BSG/Hans-Jürgen Münzer)
Lehrte: Schützenplatz Lehrte | FOTO 1:
LEHRTE (kl). Spannende Wettkämpfe beim Lehrter Bürgerschützen-Nachwuchs gab es innerhalb der Familie Molsen. Als Jungschützenkönig überragte (wie hier auf dem Foto seinen Vereinsvorsitzenden Claus Reimann, links) Frederik Molsen (2.v.l.). Auch Schützenkönigin Melanie Glitza-Behre (Mi.) kann sich für ihre Regentschaft ebenfalls Ratschläge aus der eigenen Familie holen: Ihr Ehemann Dirk Behre war schon einmal Schützenkönig. Beim Ratsschießen verpasste Lehrtes jüngster Ratsherr Christoph Lokotsch (2.v.r.) mit 44 Ring den Sieg und Silberteller. Im vergangenen Jahr noch Jungschützenkönig und jetzt erstmals in der Schützenabteilung, holte er sich mit der gleichen Ringzahl (das ist Beständigkeit!) aber den Schützenkönigstitel. Nächstplatzierter war Cord Molsen, der aber über den Schülerbesten strahlte, denn der heißt Hendrik Molsen (re.). Foto: BSG/Hans-Jürgen Münzer

FOTO 2:
LEHRTE (kl). Junge "alte Hasen" präsentiert das Lehrter Schützen-Corps in seiner Königsfamilie: Jungschützenkönig Dominic Jux vom Musik- und Fanfarenzug (links) holte nach 2011 zum zweiten Mal den Titel des Jungschützenkönigs, für Ulrike Brendes (2.v.l.) ist es bereits der vierte Königstitel (zuvor zwei Mal im Verein, ein Mal Stadtkönigin). Beinahe wäre es zu einem Königspaar gekommen, denn Ehemann Uwe Brendes ist Zweitplatzierter auf der Königsscheibe der Schützenabteilung. Bereits drei Mal Jungschützenkönig war Christian Buchholz (Mitte), der in seinem ersten Jahr in der Schützenabteilung jetzt auch den Schützenkönigstitel holte. Und auch der Jüngste in der Königsrunde kommt aus einer bekannten Schützenfamilie: Vereinsvorsitzender Dirk Mahlmann (2.v.r.) konnte als Kinderbesten Sebastian Barkus herzen (re.). Foto: SC/Uwe Brendes