"Jump & Fun" auf der Skateanlage

Beachtliche Präsentationen gibt es auf der Skater-Anlage an der Südstraße. (Foto: Stadt Lehrte)

Stadtverwaltung unterstützt Programm

Lehrte (r/gg). Unter der Regie der städtischen Kinder- und Jugendbetreuung gab es vor zwei Wochen auf der Skateanlage an der Südstraße eine Stunt-Scooter-Show. Mit tatkräftiger Unterstützung von Jugendlichen haben Anna Wesolowska und Uwe Korell vom städtischen Kinder- und Jugendhaus diese Veranstaltung geplant. Auf Wunsch der teilnehmenden Jugendlichen gab es keinen Wettbewerb, sondern nur das Motto „Jump und Fun“.
Unter Einhaltung der Corona-Regeln waren 18 Teilnehmer im Alter von sechs bis 14 Jahren am Start und präsentierten vor 30 Zuschauern ihre erlernten Tricks, wie Barspin, Tailwhip oder Three Sixty. In drei Durchgängen von jeweils zwei Minuten zeigten sie ihr Können und wussten wie sie das Publikum begeistern konnten. Neben den 17 Stunt-Scooter-Fahrern war mit Luka Schneider auch ein Inlineskate-Fahrer am Start. Luka moderierte die Veranstaltung und nutze diese Gelegenheit, um für diesen Sport zu werben. Er würde sich freuen, wenn künftig noch mehr Inlineskater den Fun Park am Südring besuchen würden.
Die "1. Lehrter Stunt-Scooter-Show" fand im Rahmen einer Veranstaltungsreihe zum 20 jährigen Bestehens des Kinder- und Jugendhauses statt.