Installation der Konfirmanden

Wer genau hinschaut kann an der Matthäuskirche die Ziffern im Lichtschein erkennen. (Foto: Philipp Kredig)

Matthäuskirche leuchtet adventlich

LEHRTE (r/gg). Advent ist die Zeit der Stille und Besinnlichkeit, aber auch die Zeit des Hoffnung und Zuversicht spendenden Lichts. Überall ist es derzeit als Zeichen der Vorfreude auf Weihnachten zu sehen. Seit Beginn des neuen Kirchenjahres am ersten Adventssonntag, sind nun auch die beeindruckenden Fenster der Matthäuskirche am Lehrter Markt abends erleuchtet. Die Idee hatte ihren Anfang in einer Konfirmandenaktion zum Thema "Geschichte und Darstellungen" besagter Buntglasfenster, die das Leben und Wirken von Jesus Christus zeigen. Ergänzend bastelten die Konfirmanden transparente Fensterbilder mit den Zahlen Eins bis 24 und wurden dabei von Kindern und Jugendlichen aus der Gemeinde unterstützt. Weitere fleißige Hände brachten schließlich die Bilder und die energiesparende LED-Elektroinstallation in den Fenstern an. Nun gleicht die Marktkirche einem großen Adventskalender, der eine heimelige Stimmung verbreitet, denn an jedem Abend leuchtet – passend zum jeweiligen Datum – ein anderes Fensterchen.