In Schlangenlinien gefahren

LEHRTE (r/gg). Ein Radfahrer wurde von Polizisten am Sonntag um 0.50 Uhr auf der Sehnder Landstraße  gestoppt, weil er in Schlangenlinien auf dem Radweg fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Radfahrers fest. Ein freiwillig durchgeführter Atem-Test ergab einen Wert von 2,27 Promille. Gegen den 36-jährigen Polen wurde nach Entnahme einer Blutprobe ein Strafverfahren eingeleitet.