In die Wade gebissen

Lehrte (r/gg). Am Freitagnachmittag voriger Woche wurde eine 54-Jährige vor ihrer Wohnung an der Goethestraße durch einen freilaufenden Hund gebissen und dabei leicht verletzt.
Eigenen Angaben zufolge sei sie gegen 15.30 Uhr nach Hause gekommen. Vor
der Haustür des Mehrfamilienhauses seien zu diesem Zeitpunkt zwei kleine weiße Hunde frei
herumgelaufen. Einer der beiden Hunde sei zu ihr gekommen und habe ihr ohne
Vorwarnung in die Wade gebissen. Der Hundehalter habe Abseits gestanden und nicht
eingegriffen. Anschließend habe er sich mit den Hunden entfernt, ohne sich um die verletzte
Frau zu kümmern. Die Verletzungen der 54-jährigen mussten ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Nähere Angaben zu dem Hundehalter und seinen Hunden konnten nicht gemacht werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.