Hund beißt in Hände

AHLTEN (r/gg). Am Mittwoch um 18.10 Uhr führte ein Halter seine zwei Hunde im Bereich Sonnenweg aus und begegnete dem späteren Opfer, einem 54-jährigen Ahltener, auf einem Feldweg. Das Opfer wich bereits auf das dortige Feld aus. Ein American Pit Bull Terrier riss sich los und ging den Hund des Opfers an. Das Opfer versuchte, die Hunde zu trennen und verletzte sich hierbei an beiden Händen. Der beschuldigte Halter, ein 46-Jähriger aus Ahlten, entfernte sich zunächst, wurde von der Polizei aber nachträglich ermittelt. Das zuständige Veterinäramt wird über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.