Heike Koehler ist Bürgermeisterkandidatin

Heike Koehler kandidiert für das Bürgermeisteramt der Stadt Lehrte. (Foto: CDU)

Einstimmige CDU-Vorstandsempfehlung für Ahltenerin

LEHRTE (r/gg).  Im Vorstand des CDU-Stadtverbands herrscht bereits Klarheit: Die Ahltener Ortsbürgermeisterin Heike Koehler ist einstimmig als Kandidatin für das Bürgermeisteramt bestätigt worden. Andere Kandidaten haben sich nicht erklärt. „Die Möglichkeit hierfür besteht allerdings noch bis zur Aufstellungsversammlung.“ erläutert der Stadtverbandsvorsitzende Hans-Joachim Deneke-Jöhrens. Am 26. Oktober werden die Mitglieder der Lehrter CDU über den Wahlvorschlag zur Bürgermeisterkandidatur abstimmen. Die Bürger stimmen am 26. Mai, zeitgleich mit der Wahl des Europaparlaments, über die Kandidaten ab.
Der CDU-Stadtverbandsvorsitzende sagt: „Heike Koehler genießt durch ihren überragenden Einsatz, ihren Fleiß und ihre Durchsetzungsfähigkeit das Vertrauen aller Vorstandsmitglieder. Mit ihr wollen wir in den Wahlkampf gehen. Mit ihrem Schwung reißt sie uns und andere Menschen mit. Heike Koehler verfügt über langjährige politische Erfahrung und ist mit ihren Kompetenzen nicht nur in der Lehrter Kommunalpolitik sondern auch weit darüber hinaus bestens aufgestellt. Sie hat bewiesen, dass sie Dinge bewegen sowie Menschen und Organisationen managen kann. Wir freuen uns sehr über Heike Koehlers Bereitschaft zur Kandidatur.“ Heike Koehler ist Ratsfrau, und Vorsitzende im Jugendhilfeausschusses. Im Stadtverbandsvorstand ist sie stellvertretende Vorsitzende, und bei den Stadtwerken hat sie ein Aufsichtsratsmandat.
Heike Koehler sagt zu ihrer Kandidatur: "Hoffentlich glauben die Ahltener nicht, dass ich sie als Ortsbürgermeisterin im Stich lassen will. Als Bürgermeisterin kann ich noch mehr für alle Lehrter erreichen. Das ist mein Ziel.“ Ihre Schwerpunkte will Heike Koehler in der Familien- und Schulpolitik sowie der Stadtentwicklung setzen.