"hanseboot 2013" mit neuen Konzepten für Profis, Freizeitskipper und Einsteiger am Start

Ein optimiertes Hallenkonzept mit vielen Booten und umfangreichem Angebot an Wassersport-Zubehör macht die "hanseboot" (Themenschwerpunkte: Daysailing, 15 PS Motoren, Refit und Funsport) mit ihrem Fokus auf Ostseeraum, Skandinavien und Baltikum in diesem Jahr noch interessanter. (Foto: hanseboot)

Themenschwerpunkte sind Daysailing, 15 PS Motoren, Refit und Funsport - Gratis-VIP-Cards am Lesertelefon

HAMBURG (r/kl). Egal ob Profi, Freizeitskipper oder Einsteiger – vom 26. Oktober bis
zum 3. November treffen sich alle Wassersportler im Zentrum Hamburgs auf der "hanseboot" und informieren sich über Trends und Neuheiten aus der Branche. Die "hanseboot 2013" führt ihr Motto „Der Norden in seinem Element“ fort und fokussiert sich vor allem auf den Ostseeraum, Skandinavien und das Baltikum. Neben einer Vielzahl an Booten und Yachten sowie einem großen Angebot an Zubehör stehen Themen wie Daysailing, 15 PS Motoren, Refit und Funsport im Mittelpunkt.
Für die "hanseboot 2013" verlosen wir 20 VIP CARDS. Und so genießen Sie mit etwas Glück freien Eintritt zu dieser Fachmesse: Die ersten zehn Anrufer/innen, die am kommenden Dienstag, 15. Oktober, zwischen 14.00 und 14.15 Uhr unsere Gewinn-Hotline (05136) 80 20 556 anwählen und durchkommen, erhalten je zwei VIP Cards.
In direkter Nähe zu den nordeuropäischen Revieren und den großen Binnengewässern präsentiert die 54. Internationale Bootsausstellung Hamburg Boote und Yachten in den modernen Messehallen im Zentrum der Hansestadt und informiert über Trends und Neuheiten der Branche.
Weltneuheiten, Premieren, wunderschöne Yachten und Motorboote – die "hanseboot" hat's und zeigt schon im Herbst, was die kommende Saison auf dem Wasser bringt. Als traditioneller Expertentreff und innovative Erlebnismesse begeistert die "hanseboot" seit mehr als fünf Jahrzehnten zum idealen Ordertermin Ende Oktober ein überdurchschnittlich fachkundiges und kaufkräftiges Publikum. Ein vielfältiges Aktions- und Infotainmentangebot bietet Jung und Alt Wassersport in all seinen Facetten zum Erleben, Mitmachen und Anfassen.
Ein neues Hallenkonzept mit der Belegung aller Hallenflächen auf dem B-Gelände sorgt zudem dafür, dass die Ausstellungsbereiche thematisch optimal miteinander verbunden sind, und der Rundgang für die Besucher deutlich vereinfacht wird.
„Wir arbeiten mit Hochdruck an den Vorbereitungen für die diesjährige ,hanseboot'. Um die Messe weiterzuentwickeln und für unsere Aussteller und Besucher stetig zu verbessern, haben wir zahlreiche Gespräche geführt und Marktbefragungen analysiert. Mit den neuen Schwerpunkten und dem optimierten Hallenkonzept richten wir uns noch stärker nach ihren Wünschen“, so Heiko Zimmermann, Projektleiter hanseboot bei der Hamburg Messe und Congress GmbH. „Hamburg ist und bleibt die Wassersporthauptstadt. Mit Alster und Elbe innerhalb der Hansestadt, Ost- und Nordsee in unmittelbarer Nähe und den unzähligen Wassersportrevieren in Skandinavien und im Baltikum ist die ,hanseboot' in Hamburg am richtigen Platz.“
Optimiertes Hallenkonzept.
spannende Schwerpunkte
In diesem Jahr widmet sich die Halle B6 dem Thema Segelboote. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Daysailing mit vielfältigen Segelbooten und -yachten, die insbesondere Spaß bei spontanen Törns am Abend oder am Wochenende machen. In Halle B7 werden Motorboote aller namhaften Marken ausgestellt. Und da Einsteiger seit dieser Saison nach der neuen Sportbootführerschein-Verordnung keinen Führerschein mehr für Boote mit Motoren bis 15 PS benötigen, wird auch in diesem Bereich ein großes Angebot zu finden sein.
Für das umfassende Wassersport-Zubehör stehen mit den Erdgeschossen der Hallen B3 und B4 sowie der Halle B5 gleich drei Hallen zur Verfügung. Zudem ist aufgrund des großen Erfolges im Vorjahr im Erdgeschoss der Halle B4 die „hanseboot Refit arena“ erneut dabei, in der Bootseigener und Messebesucher selbst direkt auf der Messe unter fachkundiger Anleitung Reparaturen und Renovierungen an den Booten vornehmen können.
Eine eigene Halle erhält erstmalig wieder der Funsport: Das Erdgeschoss der Halle B1 steht ganz im Zeichen des Surfens, Kitens sowie weiterer Funsport-Angebote. Gleichzeitig ist diese Halle Standort des großen Wasserbeckens, der „hanseboot arena“, mit zahlreichen Vorführungen und Probierangeboten sowie der „hanseboot Beach Lounge“ zum Relaxen.
Alles rund um Yachtcharter, Wassersportschulen und Wassertourismus, ebenso wie den Service der Törnberatung finden Besucher im Obergeschoss der Halle B1. Die Künstler der "art maritim" stellen ihre Werke auf der Galerie der Halle B2 aus. Die A-Hallen werden nicht belegt.
Die Comeback-Karte zur "hanseboot" (1 x zahlen 2 x kommen. Berechtigt zum Wiedereintritt ab 15 Uhr an einem beliebigen anderen Tag) kostet 13 Euro (im
Online-Ticketshop: 12 Euro); die Comeback-Karte ermäßigt* (HVV-Nutzer, Rentner, Studenten, Jugendliche ab 16 J., Schwerbehinderte, Gutscheininhaber, Gruppen ab 12 Personen) 11 Euro, die 2-Tageskarte 18 Euro; die 15-Uhr-Karte (Montag bis Freitag ab 15 Uhr) 7 Euro. Kinder bis einschließlich 15 Jahre erhalten kostenfreien Eintritt zur "hanseboot". Alle Mitglieder der "hanseboot"-Partner ADAC, SBV im DMYV, Kreuzer Abteilung im DSV, Kreuzer Yachtclub, Surf Republic Card, AWN Clubkarte, BootCard erhalten bei Vorlage der Mitgliedskarte zwei Euro Rabatt auf den Eintrittspreis. Mehr Infos unter www.hanseboot.de.