Hans-Egon Seffers neuer SoVD-Kreisvorsitzender

Landesschatzmeister (v.l.) Bruno Hartwig war der erste Gratulant der neuen Führungsriege des SoVD-Kreisverbandes mit Jürgen Wattenberg, Günter Buchholz, Inge Rehbein, Hans-Egon Seffers, Ernst Eicke und Christa Huwald. (Foto: SoVD KV Burgdorf)

Führungswechsel im Kreis-Sozialverband Burgdorf

ALTKREIS BURGDORF (r/kl). An der Spitze des Kreisverbandes Burgdorf im Sozialverband Deutschland (SoVD) hat es bei der Kreisversammlung im Veranstaltungszentrum Burgdorf einen Wechsel gegeben: Hans Egon Seffers, auch Ortsbürgermeister von Sievershausen und Lehrter Ratsvorsitzender, übernahm von der beliebten Brigitte Thomas, die aus gesundheitlichen Gründen ein wenig kürzer treten will (aber den Vorsitz des SoVD-Ortsverbandes in ihrem Heimatort Sehnde behält) den SoVD-Kreisvorsitz.
In ihren Ansprachen vor den Delegierten lobten die stellvertretende Regionspräsidentin Angelika Walter, der Burgdorfer Bürgermeister Alfred Baxmann und Ilse Effer (Burgdorf), stellvertretende Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Region Hannover, die Arbeit des SoVD im Altkreis Burgdorf. Im Anschluss ging der Landeschatzmeister Bruno Hartwig auf die Missstände in der derzeitigen Sozialpolitik ein. Hartwig fungierte auch als Wahlleiter für die Neuwahl des Kreisvorstandes – was ihm die gute Vorbereitung durch das in Burgdorf ansässige SoVD-Kreisbüro leicht machte.
Trotz der gestiegenen Mitgliederzahlen und der gewachsenen Aufgaben gab es keine Schwierigkeiten, dem neuen Vorsitzenden Hans-Egon Seffers, dessen Ehefrau Gisela den SoVD-Ortsverband im Lehrter Ortsteil Sievershausen führt, ein Vorstandsteam zur Seite zu stellen.
Stellvertretende Kreisvorsitzende sind der wiedergewählte Ernst Eicke (Uetze) und Inge Rehbein (Hänigsen). Schatzmeister Jürgen Wattenberg (Sehnde) und Schriftführer Günter Buchholz (Obershagen) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Amt ist Frauensprecherin Christa Huwald (Uetze).
Die Beisitzer Rosemarie Buchholz (Obershagen), Elsbeth Ehlers (Burgdorf), Brunhild Osterwald (Immensen), Arnold Regus (Rethmar), Wilhelm Schmolke (Dedenhausen), Hildegard Seger (Lehrte) vervollständigen die Führungsriege des SoVD im Altkreis Burgdorf, auf die nicht zuletzt angesichts der aktuellen sozialpolitischen Themen viel Arbeit zukommt.
Dafür aber entschädigten, wie die scheidende Kreisvorsitzende Brigitte Thomas unterstrich, stets die Geselligkeit und der gute Zusammenhalt in den Ortsverbänden. Unter Hinweis auf zunehmende Zusammenarbeit mit anderen Sozialverbänden und Institutionen schaffe und stärke der SoVD, besonders durch seine Info-Nachmittage, soziale Strukturen und sozialpolitisches Bewusstsein vor Ort.