Handlungsfelder für Kitas bestimmt

SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch informiert seinen Wahlkreis über die Bundespolitik. (Foto: SPD-Wahlkreisbüro)

Matthias Miersch informiert aus der Bundespolitik

LEHRTE-SEHNDE (r/gg). Seinen hiesigen Wahlkreis informiert der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch nun über die aktuelle bundespolitische Entscheidungen zum sogenannten Gute-Kita-Gesetz, das mit 5,5 Milliarden Euro bis zum Jahr 2022 ausgestattet ist. „Das ist ein großer Tag für die Weiterentwicklung der Qualität und
Verbesserung der Teilhabe für jedes Kind. Noch nie hat der Bund dafür so viel Geld bereitgestellt. Wir wollen, dass das Geld dort ankommt, wo es hingehört. Ich freue mich, dass Niedersachsen durch das Gute-Kita-Gesetz in den nächsten vier Jahren über rund 526 Millionen Euro verfügen wird“, erklärt Matthias Miersch. Die Länder sollen das Geld dort
einsetzen können, wo der Bedarf am größten ist. Der Bund gibt Handlungsfelder vor:
bedarfsgerechte Betreuungszeit, ein guter Fachkraft-Kind-Schlüssel, die Stärkung von Leitungskräften, inklusive Räume oder hochwertiges Mittagessen.