Hämelerwalder ließen sich die super Feststimmung nicht vermiesen

In der kräftig geschobenen Rikscha (hinten) präsentierte das Bürgercorps seine Majestäten Andrea Haase und Ewald Friedrich. (Foto: (3) Walter Klinger)

. . . auch wenn Diebe den Festwirt um einen Teil des Lohns brachten

LEHRTE/HÄMELERWALD (kl). Ein harmonisches dreitäges Schützenfest mit vielen stimmungsvollen Programmhöhepunkten, aber gleich in der ersten Tanznacht leider auch ungebetenen und diebischen Gästen, feierten die drei Schießsport treibenden Hämelerwalder Vereine.
Ihre Festgemeinschaft hatte für beste Stimmung im Festzelt wieder die Spitzen-Cover-Partyband "Tin Lizzy" aufgeboten, die gleich am ersten Abend für eine super Stimmung sorgte. Irgendwann zwischen zwei und drei Uhr in dieser Nacht zum Sonntag aber hebelten bislang unbekannte Diebe den Büro-Bauwagen des Festwirtes auf und stahlen einen großen Teil der Tageseinnahmen, wie es in der Woche zuvor schon bei einem Fußballturnier in Immensen geschehen war. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon (05132) 82 70.
Sonst aber konnten die Hämelerwalder ein unbeschwertes, bei den Ausmärschen mit Sonne belohntes Fest feiern. Bei welchem besonders Neumitglieder in den reihen der SchützInnen herzlich willkommen geheißen wurden - beim Bürgercorps gleich ein Dutzend.
Auch bei ihrem Fest selbst stellen die Hämelerwalder mit dem traditionellen, stets sehr munteren Spiel- und Disco-Kindernachmittag im Zelt den Nachwuchs besonders in den Mittelpunkt - zugleich eine gelungene Ferienaktivität.
Für den Festablauf insgesamt, bei dem es in Hämelerwald Ereignisse Schlag-auf-Schlag gibt, wurden aber auch Stimmen laut, das Programm etwas zu entzerren. Angesichts ihres schon sehr zeitgemäßen Volksfestes dürfte es für die Festgemeinschaft kein Problem sein, auch hier über mögliche sinnvolle Änderungen nachzudenken.