Gute Routen auch im Winter

Mit dem ADFC auf dem Rad unterwegs waren Lehrter und Sehnder gemeinsam. (Foto: Willy Goronczy)

Große Beteiligung an der ADFC-Grünkohltour

LEHRTE-SEHNDE (r/gg). Die ADFC-Radtouren werden immer beliebter. Bei der jüngsten Grünkohl-Tour konnten wegen der begrenzten Plätze im Restaurant nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden. Helen Adam hatte die 40-Kilometer-Route gut organisiert. Vom Lehrter Rathaus ging es erst zum Schulzentrum Sehnde. Dort schlossen sich die Sehnder Radler an. Gemeinsam fuhr die auf 39 Radler angewachsene Gruppe am Wehminger Straßenbahnmuseum vorbei nach Bledeln und dann nach Bolzum. Am Mittellandkanal zeigte sich dann trotz schlechter Wetterprognose auch die Sonne. Von Wassel führte die Tour wieder zurück über den Kanal nach Bilm und dann zum Restaurant Steiner in Ilten. Nach den zurückgelegten 32 Kilometern stärkten sich die Radler mit Grünkohl, Bregenwurst und Kassler. Auf der Rücktour trennte sich die Gruppe und es ging zurück nach Hause in Sehnde, Ahlten und Lehrte - so der Bericht von Willy Goronczy.
Auch im Winter lädt der ADFC bei gutem Wetter zu Radtouren ein. Interessierte Radler sind zu den Touren am Dienstag (Treffpunkt Schulzentrum Lehrte Süd) und Donnerstag am Rathaus jeweils um 14 Uhr herzlich eingeladen. Je nach Witterung führen die 20 bis 40 Kilimeter langen Routen rund um Lehrte und die Ortschaften. Nach der Hälfte der Strecke gibt es üblicherweise einen Stopp in einem Restaurant oder Café.