Grundstein symbolisch gelegt

Grundsteinlegung an der Germaniastraße: Stadtwerke-Geschäftsführer Björn Sommerburg (von links), Kay Marlow vom Büro Mosaik Architekten, Bürgermeister Frank Prüße, Frank Siebrecht, Geschäftsführer des Bauunternehmens Wallbrecht und ein Mitarbeiter. (Foto: Stadtwerke Lehrte GmbH)

Stadtwerke GmbH baut an der Germaniastraße

Lehrte (r/gg). Die Stadtwerke Lehrte GmbH hat am Montag die Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau an der Germaniastraße gefeiert. Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke, Frank Prüße, Kay Marlow vom Büro Mosaik Architekten aus Hannover, Frank Siebrecht von der Hochbaufirma Wilhelm Wallbrecht GmbH & Co. KG aus Hannover und der Geschäftsführer der Stadtwerke, Björn Sommerburg, zeigten bei der Grundsteinlegung ihr handwerkliches Geschick.
„Unabhängig von Homeoffice und flexiblen Arbeitszeiten werden die Aufgaben der Stadtwerke durch zahlreiche gesetzliche Änderungen und weiter steigende Anforderungen immer komplexer und es ergeben sich dadurch immer neue Herausforderungen, aber auch neue und interessante Geschäftsfelder für unsere Stadtwerke. Auch wenn wir in den letzten Jahren immer weiter zusammengerückt sind, gibt es jetzt für den Erweiterungsbau keine Alternative“, so Björn Sommerburg, Geschäftsführer der Stadtwerke.
Durch den Anbau wird auf einer Nutzfläche von rund 3.000 Quadratmeter für 45 Mitarbeiter neue Büroräume geschaffen. Dem Vernehmen nach sind Baukosten in Höhe von sechs Millionen Euro veranschlagt. Bürgermeister Frank Prüße ist zuversichtlich, dass die GmbH mit dem Erweiterungsbau wieder ein schönes Gebäude errichten wird, um sich so für die zukünftigen Aufgaben zum Wohl der Bürger gut zu wappnen.
Die Stadtwerke Lehrte GmbH hat in bewährter Weise das Büro Mosaik Architekten und Ingenieurbüros mit der Planung beauftragt. „Auch wenn es heute nicht immer einfach ist, Handwerksfirmen zu bekommen, so freut es uns, dass wir bisher alle Aufträge in der Region vergeben konnten“, so Björn Sommerburg.