Großes Sommerfest eröffnet das Wahrendorff-Jubiläum

"Heizt" am Samstag, 30. Juni, zum Abschluss des Wahrendorff-Sommerfestes kräftig im Park in Köthenwald ein: Die bekannte Coverband "Studio 84". (Foto: Studio 84)
 
Schlafende Engelsqualitäten weckt das Theaterstück der "Schutzengel GmbH" am Dienstag, 4.Juli, im Dorff Gemeinschaftshaus Köthenwald. (Foto: Klinikum Wahrendorff)

Am Mittwoch, 4. Juli, ist auch die 96-Traditionself zu Gast

SEHNDE/ILTEN/KÖTHENWALD (r/kl). Nach dem feierlichen Festakt gestern mit Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil im Dorff- Gemeinschaftshaus Köthenwald startet die Programmfolge zum 150-jährigen Bestehen des Klinikums Wahrendorff jetzt voll durch.
Am Sonnabend, 30. Juni, um 15.00 Uhr wird die Museumsaustellung
"Vom Asyl zum Fachkrankenhaus für die Seele" Im Atrium der Juliane-Wahrendorff-Klinik eröffnet. Die vom Regional Museum Sehnde zusammen getragene Ausstellung zeigt zahlreichen Exponate aus der 150-jährigen Geschichte des Klinikums. Die Ausstellung kann bis zum 10. Juli täglich von von 9.00 bis 18.00 Uhr in Ilten besichtigt werden.
Ebenfalls am Sonnabend, 30. Juni, wird ab 16.00 Uhr das Sommerfest "150 Jahre Klinikum Wahrendorff" im Park in Köthenwald gefeiert. Viele Attraktionen erwarten die kleinen Gäste, vom Dosenwerfen über Bungeeschaukeln bis hin zum Bastelangebot und Kinderschminken ist für jeden etwas dabei. Abgerundet wird das Kinderprogramm durch die Zauber- und Feuerperformance des Pantomime-Clowns Christian Ehlers aus Hannover.
Die jungen Sportakrobaten des MTV Ilten präsentieren sich mit einem abwechs-
lungsreichen Programm, indem sie Groß und Klein mit Salto und Flic Flac in Atem
halten. Kulinarischen Leckerbissen können an einer Vielzahl von Ständen ge-
nossen werden.
Um 19.30 Uhr betritt mit "Studio 84" eine der besten 80'er Coverbands Deutschlands auf den Weg die Bühne in Köthenwald. Für die richtige Partymusik ist also gesorgt, um bis spät in die Nacht zu feiern und zu tanzen. Der Eintritt ist wie immer frei!
Am Sonntag, 1. Juli, treffen sich ab 15.30 Uhr beim "Wahrendorff Integration-Cup" die örtlichen Vereine der Umgebung und zwei Mannschaften des Klinikums , um mit Spaß und sportlichem Ehrgeiz ein Kleinfeld-ußballturnier auf deem Sportplatz in Köthenwald zu bestreiten. Angefangen mit den ersten Freundschaftsspielen der Patientensportgruppe um Marcel Wendt und Carsten Linke gegen den TUS Röddensen, ist dies die logische Weiterführung der Integration der Sportgruppe in die sportliche Landschaft des Umlandes. Die Sieger werden vor der Live-Übertragung des EM-Endspiels auf dem Dorffplatz
gekürt.
Und als Vorbereitung auf das Freundschaftsspiel am Mittwoch (ab 18.00 Uhr, Eintritt frei) gegen die Traditionself von Hannover 96 wird der Kader des Auswahlteams bekanntgegeben. Das Auswahlteam für Mittwoch besteht aus jeweils zwei Spielern jeder Mannschaft die an dem Turnier teilgenommen haben.
Am Montag, 2. Juli, ab 18.00 Uhr im haben der Wahrendorff Chor und ein Theaterstück der BewohnerInnen ihren großen Tag. Die BewohnerInnen begrüßen bereits am Eingang des Dorff Gemeinschaftshauses in Köthenwald mit fantasievollen Darbietungen und Walk Acts, bieten kleine süße Köstlich-
keiten an oder sagen die Zukunft voraus. Der Chor des Klinikums Wahrendorff trägt mit Rock-Pop und Soul-Liedern zur fröhlichen Stimmung bei an diesem "Happy-Day bei.
Die "99 Luftballons" werden dann von der Theatergruppe und der "Schutzengel-GmbH" vom Himmel auf die Erde freigegeben und landen auf dem Rummelplatz, wo zwischen Geisterbahn, Autoskooter, Riesenrad und Achterbahn ein Engelpaar für Aufregung sorgt. Da die Bewohner des Klinikums ihrer Individualität freien Raum gelassen haben, ist auch die Aufführung selbst ein Erlebnis. Der Eintritt kostet zwei Euro (ermäßigt ein Euro).
Am Dienstag, 3. Juli, Autorenlesung mit
Sibylle Prins
Das Klinikum Wahrendorff veranstaltet in unregelmäßigen Abständen öffentliche
Autorenlesungen. In der Festwoche präsentiert die Bücherei des Klinikums am Dienstag, 3. Juli, ab 19.30 Uhr die Autorin Sibylle Prins im Amtshaus Ilten. Die Sonderschullehrerin, die nach kaufmännischer Umschulung lange als Verwaltungsangestellte tätig war, ist heute in der Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener aktiv, ist Autorin zahlreicher Bücher mit psychiatrischen und nicht-psychiatrischen Thema und hat sich mit diversen Beiträgen in Fachbüchern und -zeitschriften zu Wort gemeldet.
Die Autorin wird an diesem Abend erst einige ihrer nicht-psychiatrische und im
Anschluss ein oder zwei psychiatrische Texte lesen. Vor der Pause bietet sich
die Chance einer Diskussion mit der Autorin. Nach der kurzen Pause erfolgen
eine weitere Lesung und eine Abschlussdiskussion. Der Eintritt
ist frei.
Am Mittwoch, 4. Juli, von 9.00 bis 15.00 Uhr ist "Tag der offenen Tür". An diesem Tag informiert das Klinikum mit zahlreichen Führungen durch diverse Bereiche über den spannenden und abwechslungsreichen Alltag im Klinikum Wahrendorff.
Eingeladen sind alle Einwohner des Umlandes, Fachkollegen, Mitarbeiter und
ehemalige Mitarbeiter des Klinikums Wahrendorff, Wahre Dorff Freunde, Auf-
traggeber und andere Interessierte. Zentraler Treffpunkt ist das Dorff Ge-
meinschaftshaus in Köthenwald. Der Eintritt ist frei.