Gottesdienste in der Matthäuskirche

Lehrte (r/bs). In diesem Jahr bietet die Lehrter Matthäuskirchengemeinde den Karfreitagsgottesdienst am 2.April statt am Vormittag nachmittags um 15 Uhr zur Todesstunde Jesu an. Im Gottesdienst geht es um das Thema Trauern und Weinen, aber auch um reichen Trost– mit Wort, Bild und ausgestalteter Musik. Gestaltet wird dieser Gottesdienst von Pastorin Beate Gärtner (Wortteil) und Ehepaar Dahlhoff (Flöte und Cembalo).
Herzliche Einladung gilt auch für den musikalischen Festgottesdienst am Ostersonntag, dem 4. April um 10.00 Uhr. Das Ehepaar Dahlhoff von der Omni- Musikschule gestaltet mit Kantorin Birgit Queißner den Gottesdienst mit Musik der Freude aus. Pastorin Gesa Steingräber-Broder übernimmt die Liturgie und die Kurzpredigt.
Beide Gottesdienste werden etwa 35 Minuten dauern und vor dem Hintergrund eines wohl durchdachten und geprüften Hygienekonzeptes angeboten. Eine Anmeldung braucht es nach aktuellem Stand nicht, es gelten die bekannten AHA- Regeln. Es wird darum gebeten, wegen der aktuellen Coronasituation auf kurzfristige Änderungen auf der Homepage, im Schaukasten oder in den Medien zu achten.