Gestrüpp brannte

Selbstentzündung ausgeschlossen

AHLTEN (r/gg). Samstagabend kurz vor 19 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr zu einem Feuer alarmiert. Gemäß einer ersten Meldung sollte ein Busch an der Kindertagesstätte im Saturnring in Flammen stehen. Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich dann schnell heraus, dass es neben einem ausschließlich für Fußgänger zugänglichen Weg zwischen der Planetenstraße und der Birkenstraße brannte. Aus unbekannten Gründen war dort abgelegtes Gestüpp in Brand geraten und hätte leicht auf die nebenstehenden Büsche und Bäume übergreifen können. Das Feuer konnte schnell gelöscht und die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden. Die Feuerwehr Ahlten war im September diesen Jahres fast an der selben Stelle im Einsatz und hatte dort einen Flächenbrand zu bekämpfen. Seiner Zeit konnte die Brandursache nicht ermittelt werden. Und auch bei dem neuen Einsatz kann nur gesagt werden, dass eine Selbstentzündung ausgeschlossen werden kann. Bei dem Einsatz ist kein Personen- oder Sachschaden entstanden. Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Ahlten mit zwei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften, der Feuerwehrpressesprecher und die Polizei - so der Bericht von Christian Urban von der Feuerwehr Lehrte.