"Geschlechtsbezogene Ungereimtheiten“

Freya Markowis lädt mit klaren Botschaften zur Teilnahme am Online-Vortrag ein. (Foto: Privat)

Interaktiver Online-Vortrag zur „Arbeit in der digitalen Welt"

Lehrte (r/gg). Für Mittwoch, 9. März, um 17 Uhr lädt Freya Markowis, Gleichstellungsbeauftragte in der Stadtverwaltung, zum interaktiven Online-Vortrag mit Jasmin Mittag zum Thema „Arbeit in der digitalen Welt: geschlechtsbezogene Ungereimtheiten“ ein. Ein feministische Blick in die digitale Arbeitswelt entlarve eine Reihe von Ungereimtheiten, so die Mitteilung. "Auf der einen Seite ist der Frauenanteil in technischen Berufen unterdurchschnittlich. Auf der anderen Seite arbeiten in digitalen Berufsfeldern wie Medien, Design, PR, Social Media und IT Projektmanagement überwiegend Frauen. Der Verdacht liegt nahe, dass die digitale Arbeitswelt ein weiteres Feld ist, in dem Frauen präsent, aber kaum sichtbar sind", schreibt die Gleichstellungsbeauftragte. Referentin Jasmin Mittag ist Aktivistin, Künstlerin und Initiatorin der Kampagne „Wer braucht Feminismus“. Freya Markowis wird den Online-Vortrag moderieren.
Interessierte können sich bis Dienstag, 8. März, per E-Mail gleichstellung@lehrte.de anmelden.