Geschichten aus früherer Zeit

Lehrtes erstes Freibad wurde 1921 mit Hilfe des Schwimmvereins Lehrte (einem Vorläufer des Lehrter Sport-Vereins) in Eigenarbeit auf dem Schwanenburg-Gelände errichtet. (Foto: Lehrter SV)

Neue Ausgabe von "Land & Leute"

Lehrte (r/gg). Eine neue Ausgabe von "Lehrte, Land & Leute" ist bereits erschienen. Auf zwei 150-jährige Jubiläen wird auch näher eingegangen. Giesela Schulz erinnert mit einigen Fotos daran, dass am. 25. Juni 1870 in Deutschland die ersten Postkarten verkauft wurden und schildert die weitere Entwicklung dieses Kommunikationsmittels. Am 1. November 1871 war die Eisenbahnverbindung Lehrte–Stendal–Berlin fertiggestellt und wurde für den Güterverkehr und einen Monat später auch für den Personenverkehr freigegeben. Hans-Wilhelm Mölbitz erläutert die Bauphase dieser Strecke und auch den grundlegenden Umbau Anfang der 1990er Jahre.
Wolfgang Philipps beschreibt die Entwicklung des Schwimmsports in Lehrte. Maßgeblich wurde er geprägt durch den 1921 gegründeten Schwimm-Verein Lehrte, einen der drei Vorläufer des heutigen Lehrter Sport-Vereins. Dabei stehen die Anlage der ersten Badeanstalt an der Schwanenburg und die dort durchgeführten Veranstaltungen im Mittelpunkt.
Helmut Ehlen als ausgewiesener Kenner des Lehrter Bahnhofs schildert detailliert die Anlage des früheren Güterbahnhofs, der später als Rangierbahnhof und Verschiebebahnhof bezeichnet wurde – und heute zur Mega-Hub-Anlage umgebaut ist.
Im vorigen Heft hatte Ilona Alice Bühring begonnen, die Geschichte der Familie Rust zu schildern, die 1903 nach Amerika ausgewandert ist. Im aktuellen Heft wird über den Abschied aus Immensen und die beschwerliche Reise bis zur Ankunft in Chicago berichtet.
Für Gartenfreunde ist der Gundermann oft nur ein lästiges Unkraut. Margarethe Ehlvers erläutert dagegen, dass die Pflanze in früheren Zeiten zu vielerlei heilenden Anwendungen genutzt wurde – und auch heute noch hierfür eingesetzt werden kann.
Mit der Erinnerung an eine Schmiede in Sievershausen, der handwerkliche Ausbildung in der Metallverarbeitung und dem Rückblick auf einen Flugzeugabsturz im Hämeler Wald 1944 sowie mit anderen kleineren Beiträgen bietet das neue Heft interessanten Lesestoff.
Zu beziehen ist das Heft für 6,50 Euro aktuell bei
Aligser Dorfladen, Dammfeldstraße 21, Lehrte
Buchhandlung Böhnert – C. Böhnert GmbH, Zuckerpassage 19, Lehrte
Bücherstube Veenhuis, Iltener Straße 28, Lehrte
EDEKA Hohlfeld, Mergelfeld 1, Ahlten
sb mediengestaltung, Mittelstraße 18, Lehrte
Giesela Schulz, Bäckerstieg 2, Sievershausen
Dorfladen Immensen, Bauernstraße 25, Immensen
Die Bücherstube Hämelerwald, Niedersachsenstraße 13, Hämelerwald.