Geschenktüten am Valentinstag

Anstelle des Gottesdienstes für Verliebte gibt es bei der ev.-luth. Martinskirchengemeinde Ahlten am 14. Februar Geschenktüten zum Valentinstag. (Foto: Martinskirchengemeinde Ahlten)

Angebot der Martinskirchengemeinde Ahlten

Ahlten (r/bs). Seit vielen Jahren lädt die Ev.-luth. Martinskirchengemeinde Ahlten am Valentinstag zu ei-nem Gottesdienst für Verliebte, Verlobte und Verheiratete ein.
In der mit roten Herzen geschmückten Kirche wurde des Phänomens Liebe gedacht, für das der Heilige Valentin steht, auf gute Erfahrungen im gemeinsamen Unterwegssein mit Dankbarkeit zurückgeblickt und um Gottes Segen für die weitere gemeinsame Zeit gebetet.
Das ist in diesem Jahr auf Grund der Coronapandemie so nicht möglich. „Aber wir wollen doch nicht darauf verzichten, der Liebe und dem Herzen, gerade auch in dieser Zeit, Raum zu geben“, so Ursel Prüße aus dem spontan gebildeten Vorbereitungskreis.
Im gemeinsamen Überlegen entstand so die Idee, kleine Geschenktüten zu packen mit Überraschungen zum Valentinstag, der in Erinnerung an Valentin ganz im Zeichen der Liebe steht. „Und die ist ja oft genug auf harte Proben gestellt und sieht sich immer wieder besonderen Heraus-forderungen gegenüber“, so Pastor Henning Runne. „Gerade in dieser Corona-Zeit wird doch deutlich, wie wichtig Herzlichkeit und Menschenliebe sind.“
Mit den Geschenktüten soll dazu ermutigt werden, die Liebe immer aufs Neue zu suchen und zu leben, in den Beziehungen ebenso wie im gesellschaftlichen Miteinander. „Der Weg des Herzens ist die Liebe“.
Die Geschenktüten stehen am Valentinstag, 14. Februar, von 11.00 bis 16.00 Uhr am Martinshaus bereit und können in dieser Zeit mitgenommen werden. Dabei dürfen sich Verliebte, Verlobte und Verheiratete ebenso angesprochen fühlen wie alle, die dem Weg des Herzens folgen wollen.