Gefälschter Impfpass beschlagnahmt

Lehrte (r/bs). Im Rahmen einer Corona-Kontrolle wurde am Mittwoch gegen 22.00 Uhr ein 25-jähriger Lehrter in einer Lokalität in der Bahnhofstraße angetroffen. Der vorgezeigte gelbe Impfausweis erweckte bei den Polizeibeamten den Verdacht eine Fälschung zu sein. Zudem machte der Beschuldigte widersprüchliche Angaben zu seiner vermeintlichen Impfung und Impfzertifikaten.
Der Impfpass wurde daher beschlagnahmt. Der Beschuldigte muss sich in einem Strafverfahren wegen Gebrauch unrichtiger Gesundheitszeugnisse verantworten.