Ganztagsschul-Aktivitäten weiten Aufgaben-Spektrum des Lehrter SV weiter aus

Der 1. LSV-Vorsitzende Mathias Hellmich (li.) und Peter Moje, 3. Vorsitzender, freuen sich mit dem Junioren-Vizeweltmeister Justus Nieschlag (Mi.) über den verdienten Applaus. Im Hintergrund applaudieren Wilfried Herzberg (li.) vom Sportring und Lehrtes 2. stellvertretender Bürgermeister Hermann Hoffmann. (Foto: LSV/Jutta Minuth)

Standing Ovations der Mitgliederversammlung für Justus Nieschlag

LEHRTE (r/kl). „Ein Verein im Wandel der Zeit“ – so hätte das Motto der Mitgliederversammlung 2011 lauten können, zu welcher der Vorstand des des Lehrter Sport-Vereins von 1874 (LSV, Bundesbahn) eingeladen hatte. Und genau darauf ging Mathias Hellmich, 1. Vorsitzender des LSV, auch in seiner Eröffnungsrede ein, als er die Mitglieder über geplante, begonnene und durchgeführte Projekte unterrichtete, über die Arbeit im LSV-Vorstand und die in der Geschäftsstelle.
Zeit- und arbeitsaufwendig sei insbesondere die vom Lehrter SV übernommene Organisation der Aufgaben für die offene Ganztagsschule. In diesem Zusammenhang dankte er ausdrücklich der Geschäftsführerin Veronika Daedelow und dem Hauptsportwart Rüdiger Jacob für ihren fortwährenden Einsatz.
Auch das Thema Ehrenamt kam wieder zur Sprache, ohne das die Arbeit eines Vereins nicht zufriedenstellend zu managen ist. Zum Bedauern des Vorstandes konnten wieder nicht alle Ehrenämter besetzt werden. Deren Aufgaben werden ebenfalls soweit wie möglich von der Geschäftsstelle übernommen.
In die Vielfalt der Aufgabenbereiche ist auch Anne-Christine Schlangenotto eingebunden, die neue Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle, die Mathias Hellmich den Mitgliedern vorstellte.
Hermann Hoffmann, 2. stellvertretender Bürgermeister der Stadt Lehrte, und Wilfried Herzberg vom Sportring Lehrte fanden in ihren Grußworten viele lobende Worte für den LSV, und Hoffmanns Beteuerung, auch die Politiker wüssten die geleistete Arbeit des Lehrter SV zu schätzen, wurde freundlich aufgenommen.
Die finanzielle Vereinssituation, die der Schatzmeister Armin Rückert der Versammlung darstellte, veranlasste den Ehrenvorsitzenden Michael Rubart zu dem spontanen Zwischenruf, wie positiv es zu bewerten sei, dass der Verein schuldenfrei ist – das sei keine Selbstverständlichkeit.
Auch die Anpassung der Satzung an heutige Gegebenheiten stand unter dem eingangs erwähnten Motto. Nach einer längeren, fair geführten Diskussion stimmte die Versammlung der Anpassung zu.
Der letzte Teil der Versammlung gehörte den wieder zahlreichen Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeiten und sportliche Erfolge, wobei es sehr selten vorkommt, dass sich die Mitglieder erheben, um einen Sportler mit Standing Ovations zu ehren. Es war der Triathlet und amtierende Junioreneuropameister Justus Nieschlag, der diesen Applaus erhielt für seine vielen Erfolge und besonders für seinen in Peking erlangten Titel des Junioren-Vizeweltmeisters.
BILDUNTERSCHRIFT:
Der 1. LSV-Vorsitzende Mathias Hellmich (li.) und Peter Moje, 3. Vorsitzender, freuen sich mit dem Junioren-Vizeweltmeister Justus Nieschlag (Mi.) über den verdienten Applaus. Im Hintergrund apllaudieren Wilfried Herzberg (li.) vom Sportring und Lehrtes 2. stellvertretender Bürgermeister Hermann Hoffmann. Foto: LSV/Jutta Minuth