Fünf Kilometer lange Ölspur

Die Gefahrenstelle im Kreisel Planetenstraße Ecke Am Rehwinkel wird mit Ölbindemittel beseitigt. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Lehrte)

Feuerwehr im Einsatz, Polizei ermittelt Verursacher

LEHRTE (r/gg). Sonntagvormittag gegen 10 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Ahlten zur Hannoverschen und Ahltener Straße alarmiert, weil dort eine Ölspur auf der Fahrbahn zu beseitigen war. Die eintreffenden Einsatzkräften stellten eine weiträumige Verschmutzung fest, die sich von der Straße Nordlicht in Ahlten, über die Planetenstraße, Am Rehwinkel, die L385 und B65 bis zur Autobahn A7 in Fahrtrichtung Hamburg zog, insgesamt über eine Strecke von fünf Kilometern. In Abstimmung mit der Polizei wurden die besonders gefährlichen Bereiche an Kreuzungen und in einem Kreisel durch die Kräfte der Feuerwehr mit Ölbindemittel abgestreut. Die weitere Beseitigung übernahmen dann die zuständigen Straßenmeistereien. Im Einsatz war die Feuerwehr Ahlten mit zwei Hilfeleistungslöschfahrzeugen und 15 Einsatzkräften, sowie die Polizei. Der Verursacher der Ölspur konnte noch während des Einsatzes durch die Polizei ermittelt werden.