Führung im Bürgercorps

Susanne Heuer ist Vorsitzende

HÄMELERWALD (r/gg). Das Bürgercorps hat wieder eine Nummer Eins. Einstimmig wurde mit Susanne Heuer erstmals eine Frau zur ersten Vorsitzenden gewählt. Seit der Gründung des Bürgercorps im Jahre 1952 war er viele Jahre ein reiner Männerverein. Erst im Jahre 1996 konnte der damalige Vorsitzende Hellmuth Möhle die Mitglieder dazu bewegen, Frauen im Bürgercorps zuzulassen. Sogleich traten damals 26 Frauen ein und gründeten die Damenabteilung. Zum 50-jährigen Jubiläum 2002 wurde mit Roswitha Heuer auch gleich die erste Damenkönigin von 1996 Kaiserin beim Jubiläumsschießen. Nun hat eine Frau den Verein übernommen. Susanne Heuer ist die Enkelin des inzwischen verstorbenen Ehrenvorsitzenden Hellmuth Möhle, der die Geschicke des Bürgercorps immerhin von 1956 – 2004 als Vorsitzender entscheidend prägte. Im Vorfeld sagte sie selbst, sie ist es ihrem Opa schuldig, es wenigstens zu versuchen.
Übergeben wurde ihr das Staffelholz von Kurt Dames. Er hatte vor zwei Jahren den Verein aufgefangen, als der damalige Vorstand bis auf den Schriftführer nicht wieder zur Wahl angetreten war. Um eine Auflösung zu verhindern hat er initiativ mit mehreren Mitgliedern Gespräche geführt und selbst als zweiter Vorsitzender kandidiert. Er wollte damit die Verantwortung verteilen und zugleich ein Signal setzen, damit der Verein weiterexistiert. Dieses ist ihm gelungen, obwohl er zeitgleich noch den Vorsitz in zwei weiteren Vereinen innehat und dazu noch Tennisunterricht in der IGS anbietet. Das Bürgercorps ist ihm dafür einen besonderen Dank schuldig. Auch weil sein Engagement die wichtigen Positionen Schießleiter und Schatzmeister ebenfalls mit neuen Gesichtern versehen konnte. Sowohl Kassenwart Rainer Haase, wie auch Schießleiter Uwe Friemann haben sich auf der Sitzung zur Wiederwahl gestellt und wurden im Amt bestätigt. Aber nicht nur die Nummer eins ist nun besetzt. Mit Sebastian Zok als zweitem Vorsitzenden und Michaela Oschem als stellvertretenden Schriftführerin sind zwei alte Bekannte in den Vorstand zurückgekehrt. Schriftführer Reneé Friedrich ist nun als „Vorstandsfossil“ Mitglied in einem Gremium, das erstmals aus vier Frauen und vier Männern besteht. Denn mit der stellvertretenden Kassenwartin Marina Ehrenberg und der stellvertretenden Schießleiterin Petra Godglück wird der neue Vorstand komplettiert. Die neue Vorsitzende ist zuversichtlich, dass das Bürgercorps noch viele Jahre zum Ortsbild gehören und auch ein fester Bestandteil der Festgemeinschaft und des Schützenfestes bleiben wird.