Frühjahrssemester der VHS Ostkreis mit über 700 Bildungsangeboten

Freude über steigende Teilnehmerzahlen (v.l.): Fachbereichsleiterin Bettina Laes, Senioren Computer Club-„Vater“ Paul Sunder und seine Dozentenkollegin aus dem Gesundheitsbereich, Linda Manzel, präsentieren das neue Programmheft. (Foto: Walter Klinger)

Zahl der TeilnehmerInnen steigt weiter – Viele neue Kurse

LEHRTE/SEHNDE/BURGDORF/UETZE/ISERNHAGEN (r/kl). Das soeben erschienene Programmheft der Volkshochschule (VHS) Ostkreis Hannover umfasst insgesamt 714 Kursangebote. Die Veranstaltungen finden in Burgdorf, Lehrte, Isernhagen, Sehnde und Uetze statt. In diesem Semester sind wieder viele neue und aktuelle Themen im Angebot, ermöglicht auch durch eine im letzten Semester wiederum leicht angestiegene Zahl an HörerInnen.
Allen TeilnehmerInnen, die in den vergangenen fünf Jahren zumindest einen VHS-Kurs besucht haben, wird das VHS-Programm wie gewohnt per Post zugesandt. Darüber hinaus liegen die neuen VHS-Programme an zentralen Stellen in Burgdorf, Isernhagen, Lehrte, Sehnde und Uetze zur kostenfreien Mitnahme bereit. Die Auslagestellen können telefonisch unter der Rufnummer (05132) 5 00 00 erfragt werden.
Ab sofort steht das komplette Programm auch wieder im Internet unter www.vhs-ostkreis-hannover.de zur Verfügung. Hier kann man (frau!) sich rund um die Uhr für die Kurse seiner/hrer Wahl anmelden.
Anmeldungen sind ab sofort per Internet unter www.vhs-ostkreis-hannover.de, per Fax (05132) 50 00 - 33, telefonisch unter (05132) 5 00 00 (bis zum 4. Februar
montags bis donnerstags von 08.30 Uhr bis 18.00 Uhr sowie freitags von 08.30 Uhr bis 16.00 Uhr) möglich. Für die schriftliche Anmeldung sind Anmeldekarten in der Mitte des VHS-Programmheftes zu finden.
Darüber hinaus ist die Anmeldung natürlich auch persönlich in der VHS-Hauptgeschäftsstelle in Lehrte sowie in den Geschäftsstellen in Burgdorf, Isernhagen, Hänigsen/Uetze und Sehnde möglich.Nachstehend einige neue Kursangebote im Überblick:
Die Nachfrage nach Kompaktkursen, die in der Regel eine Woche lang (Montag bis Freitag) mit acht bzw. vier Unterrichtsstunden täglich stattfinden, ist in den letzten Semestern stetig gestiegen. Die Themenpalette der Bildungsurlaube wurde daher im aktuellen Programmheft erweitert. Neben Sprachkursen für Anfänger/innen und Fortgeschrittene (Englisch, Spanisch und Schwedisch) werden Bildungsurlaube zum Thema „Souveräne Stressbewältigung“ oder „Persönliche Weiterentwicklung im Beruf mit NLP“ angeboten.
Teilnehmen können Arbeitnehmer/innen, die bei ihrem Arbeitgeber eine Freistellung nach dem Niedersächsischen Erwachsenenbildungsgesetz beantragen können, aber auch Selbstständige oder ehrenamtliche Mitarbeiter/innen sowie interessierte Privatpersonen.
Kulturelle Leckerbissen verspricht die neue Kursreihe „Der besondere Abend“. Zweimal im Semester können die TeilnehmerInnen bei einem Glas Wein und einem am Thema orientierten Imbiss ungewöhnliche Kunst- und kulturgeschichtliche Vorträge genießen. Auf dem Programm stehen in diesem Frühjahr „Mit Schirm, Charme und Melone – die Goldenen Zwanziger“ und „Vincent van Gogh: Die Entstehung eines Mythos“.
Unter dem Titel „Kultur gemeinsam erleben und genießen“ startet in Burgdorf ein Kulturtreff am Vormittag. Die Themenpalette umfasst ein buntes Programm aus Vorträgen, Exkursionen und Gedankenaustausch mit Gleichgesinnten.
Neu im Angebot sind auch die Studienreise nach Sri Lanka im März 2011 sowie die Kultur-Studienreise in die Klassikerstadt Weimar im Mai 2011.
Literaturbegeisterte können sich auf die Seminare „Herta Müller – Der Widerstand im Wort“ und „Eine nie endende Reise: Der Weg der deutschsprachigen Literatur“ freuen.
Im Fachbereich „Recht und Verbraucherfragen“ finden sich verschiedene Vorträge und Seminare zum Recht im Alltag, wie „Erben und Vererben“, „Patientenverfügung“, „Betreuungsvollmacht“ oder „Tipps für Wohnungs-eigentümer/innen“. Darüber hinaus werden die Themen „FriedWald-Bestattung in der Natur“ oder „Flugangst besiegen – klopf dich frei und flieg“ aufgegriffen.
Das erste Lebensjahr eines Kindes ist eine ganz besondere Zeit - das Baby lernt ständig dazu. In Lehrte und Hänigsen ist für Eltern mit Kindern im Alter von drei bis zwölf Monaten das Prager Eltern-Kind-Programm (PEKiP) neu im Angebot. Unter Anleitung einer ausgebildeten PEKiP-Gruppenleiterin erhalten Mütter und Väter wertvolle Anregungen zur Förderung der kindlichen Entwicklung im ersten Lebensjahr.
Die Kurse „Sorgenkinder – Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen“ und „Wie begleite ich mein Kind durch die Pubertät?“ widmen sich drängenden Erziehungsfragen im Kindes- und Jugendalter.
Verschiedene neue Seminare bieten Unterstützung bei der Kommunikation und Gesprächsführung in Alltag und Beruf: „Rhetorik – Schlagfertigkeit lässt sich trainieren“ oder „Kurzvorträge in Alltag und Beruf“. Daneben sind auch Seminare im Angebot, die sich zum Beispiel mit Schritten zu einer positiven Lebensveränderung oder mit Fragen wie „Was gibt Halt in einer haltlosen Zeit“ auseinander setzen, wie „Lebenskrisen als Entwicklungschancen“, „Stell Dir vor es geht…“, Lebenslust statt Lebensfrust“ oder „Das Leben in Sterben, Tod und Trauer entdecken“.
Im Fachbereich „Ernährung und Kochen“ wird bereits die Vorfreude auf die leckere, leichte Frühjahrsküche geweckt. Neu im Angebot sind zum Beispiel die Kurse „Grüner wird´s nicht! – Spargel- und Frühlingsküche“, „Ostermenü zum Hasenanlocken“, „Gut vorbereitet in die Grillsaison“ sowie „Wildpflanzen und die Kräuter des Südens“.
Daneben finden Sie hier Kochkurse die sich mit gesunder Ernährung für Kinder befassen: „Meinen Brei ess ich gern!“oder „Kochen für und mit Kindern“.
Im März beginnt in Burgdorf ein neuer Lehrgang „Hauswirtschafterin“, der Frauen mit entsprechender Berufserfahrung im eigenen Haushalt zu besseren Chancen auf dem Arbeitsmarkt verhelfen soll. Die Ausbildung dauert 15 Monate und schließt mit einer Prüfung vor der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ab.
Für diesen Lehrgang findet am 24. Januar eine Infoveranstaltung statt. Weitere Auskünfte erteilt die Fachbereichsleiterin, Astrid Voges, Telefon (05132) 50 00 - 15.
Die Kursreihe „PC-Praxis für Frauen“ beinhaltet verschiedene Kursangebote für Einsteigerinnen, die einen Computer im Haus haben, aber denen bisher die Zeit oder die Anleitung zum Arbeiten mit dem Computer fehlte. Kursthemen sind „Computer von Anfang an“, „Schreiben und Rechnen am PC (Word und Excel)“ oder „Internet und PowerPoint“.
Nicht nur sprachbegeisterte Teilnehmer/innen, die seit vielen Semestern „ihren“ Sprachkurs besuchen, werden im Fachbereich Sprachen fündig. Anfängerkurse gibt es in den Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Chinesisch.
Interessentinnen, die nicht genau wissen, welche Lernstufe oder welcher Kurs ihren Vorkenntnissen entspricht, sollten bitte unbedingt die Sprachberatung nutzen, die an vier Terminen in Burgdorf, Lehrte, Isernhagen und Sehnde angeboten wird.