Friedensgebete

Kirchengeläut um 18 Uhr

Lehrte (r/gg). Angesichts des gestern in der Ukraine begonnenen Kriegs gibt es heute Friedensgebete und Glockengeläut. Die Markuskirche, Am Distelborn, ist bis 19 Uhr geöffnet. In der Stille und bei Musik und Kerzenschein wird gemeinsam für den Frieden gebetet. Texte aus der Bibel werden gelesen. In der Matthäus-Kirche, Am Markt, gibt es um 18 Uhr Glockengeläut und Friedensgebet. Zentrales Friedensgebet der Gesamtkirchengemeinde Lehrter Land gibt es am Freitagabend in der Sievershäuser St. Martinskirche im Rahmen der Nagelkreuzuandacht um 18 Uhr. Giesela Schulz vom Nagelkreuzzentrum und Pastor Thorsten Leißer werden die aktuelle Situation in der Ukraine und das Gebet um Frieden dort in den Mittelpunkt stellen. Für Besucher gilt die Zwei-G-Regel. Friedensläuten ist um 18 Uhr in allen Kirchen der Gesamtkirchengemeinde, also in Arpke, Hämelerwald, Immensen und Sievershausen.