Frickburg in Kinderhand

Die Jungen bezauberten im Dirndl und mit Zöpfen.

Kinderkarneval der SOS Karnevalsgesellschaft bot viele Überraschungen

VON DANA NOLL

SIEVERSHAUSEN. Kinderalarm auf der Frickburg in Sievershausen! Die Kleinsten zeigten den Erwachsenen, wie man es am Karneval so richtig krachen lässt.
Alles war bunt geschmückt, liebevoll dekoriert und der Saal platzte mit etwa 136 Mädchen und Jungen sowie 150 Erwachsenen aus allen Nähten. Auch bei den Kostümen zeigten sich die Jüngsten sehr kreativ. Während in den letzten Jahren viele Eisköniginnen oder auch Piraten unterwegs waren, gab es in dieser Saison einen bunteren Mix. Ob Samurai oder Sulaika, Astronaut oder Schlafmütze – bei vielen Kostümen sah man liebevoll Handarbeit.
Der Kinderkarneval der SOS Karnevalsgesellschaft hat seit vielen Jahren Tradition und bietet großen und kleinen Faschingsfans ein buntes Programm. Das wird belohnt - mit guter Stimmung und vielen glücklichen Kindergesichtern. Dafür sorgte auch wieder Stimmungskanone Udo Thiel, der schon in den vergangenen Jahren die Frickburg zum Brodeln brachte. Mal als Zebra, mal als Rugby-Spieler am Start, glänzte er in diesem Jahr mit einer lockigen Perücke als Käpt`n Utz.
Mit bekannten Kinderliedern sowie lustigen und bewegungsintensiven Choreographien rockte er den Saal und die Tanzfläche war rappelvoll. Udo Thiel weiß, wie man Kinderaugen zum Strahlen bringt, denn seit vielen Jahren arbeitet er ehrenamtlich als Klinik-Clown.
Das Kinderprinzenpaar Prinz Leon I. und seine Lieblichkeit Prinzessin Anna I. hielten traditionell die Begrüßungsansprache. Das Kinderprinzenpaar kennt sich bereits seit der Einschulung. Prinz Leon I. (Leon Brix) wohnt in Hämelerwald. Freunde auf dem Spielplatz treffen und mit Anna ins JugendCafé gehen, das macht ihm am meisten Spaß. In der Schule tobt sich Leon lieber beim Sport aus, als Mathematik zu pauken. Tanzen, Mädchenturnen und mit Freundinnen spielen, das sind die großen Hobbies von Kinderprinzessin Anna I. (Anna Zehlius). Bereits seit 4 Jahren tanzt sie bei den Funkenmariechen.
Besonderes Highlight waren wie immer die Auftritte der Tanzgruppen. Hier ging keiner der Akteure ohne tosendem Beifall oder auch einer Zugabe von der Bühne. Die Mini-Funkenmariechen kamen als „Schlümpfe“ und die Jugend-Funkenmariechen als „verliebte Mädels“. Die Jugendprinzengarde kam im Dirndl und brachte so das Publikum zum Schmunzeln mit ihrer Darbietung „Der Berg ruft“.