Frank Seger SPD-Spitzenkandidat für den Ortsrat Aligse

Frank Seger (li.) will für die SPD in die Fußstapfen des bisherigen Ortsbürgermeisters Norwin Schellin (re.) treten. (Foto: SPD Aligse/Ehlvers)

Norwin Schellin tritt nach 20 Jahren Lokalpolitik nicht mehr an

LEHRTE/ALIGSE (r/kl). Die jüngste Mitgliederversammlung der SPD-Ortsabteilung Aligse-Kolshorn-Röddensen stand ganz im Zeichen der Kommunalwahl am 11. September 2011. Die Versammlung wählte einstimmig den Juristen Frank Seger (47 Jahre) zum Spitzenkandidaten, der sich somit um das Amt des Ortsbürgermeisters bewirbt.
Seger ist gebürtiger Aligser und arbeitet jetzt als Lehrbeauftragter für Strafrecht für mehrere private Bildungseinrichtungen. Unterstützt wird er durch Jörg Zacharias, Uwe Algner, Werner Kietzmann, Dr. Bodo Wiechmann und Susanne Zia, die ebenfalls auf der SPD-Ortsratsliste kandidieren.
„Wir sind sehr glücklich, mit Frank Seger einen Kandidaten zu präsentieren, der sich dem Gemeinwohl und der dörflichen Entwicklung verpflichtet fühlt,“ erklärte der Lehrter SPD-Vorsitzende Bodo Wiechmann.
Die SPD Aligse plant, im Rahmen eines Bürgergespräches Anregungen und
Hinweise der Bürgerinnen und Bürger für die weitere Entwicklung in den drei Dörfern
aufzunehmen. Die Anregungen sollen dann vor der Sommerpause in das Wahlprogramm
einfließen.
Frank Seger bedankte sich insbesondere beim derzeitigen Ortsbürgermeister Norwin
Schellin für die Förderung und zugesagte Unterstützung. „Es wird sehr schwer sein, die großen Fußstapfen von Norwin Schellin auszufüllen, aber mit der Hilfe des Teams sollte es gelingen, die vor uns liegenden Aufgaben zu meistern“, führte er weiter aus.
Auch über die Vertretung Aligses im Lehrter Stadtrat wurde Einvernehmen erzielt. Hier führt Bodo Wiechmann die Aligser Liste an und wird von Uwe Algner und Jörg Zacharias unterstützt. Die endgültige Aufstellung der Stadtratslisten für die Wahlbereiche 1 (= Kernstadt) und 2 (= alle Ortschaften) wird die Lehrter SPD am Freitag, 8. April, in einer Mitgliederversammlung vornehmen.