Forderungen formuliert

Beim Frauen-Frühstück nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit zu klaren Stellungnahmen. (Foto: Manfred Hoffmann)

SoVD-Frauenfrühstück mit Filmvorführung

LEHRTE (r/gg). Der SoVD-Ortsverband bot anlässlich der Internationalen Frauentage ein „SoVD Frauen-Frühstück“ in den städtischen Räumen der Begegnungsstätte und die Plätze waren bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Vorsitzende Hildegard Seger begrüßte die Mitglieder in ihrer humorvollen und beliebten Art. Frauen aus Lehrte und befreundeten SoVD-Ortsverbänden aus der Umgebung nahmen teil, auch die städtische Gleichstellungsbeauftragte Freya Markowis, Ratsfrau Helga Laube-Hoffmann sowie vom SoVD-Kreisverband Ilona Picker und Anne-Marie Weibel und die Ortsfrauensprecherinnen aus Uetze Annette Scholz und aus Sievershausen Edith Grundstedt. Kreisfrauensprecherin Ilona Picker wies in ihrem Grußwort auf die SoVD-Forderungen "Gleiches Geld für gleichwertige Arbeit!" und "Gleiche Mütterrente für alle" hin.
Der SoVD-Kurzfilm „100 Jahre Frauen im SoVD“ wurde gezeigt. Vorrangiges Ziel der SoVD-Frauen ist eine eigenständige wirtschaftliche und soziale Sicherung und Gleichberechtigung der Geschlechter.