Flucht vor der Polizei

Zwei von vier Tätern entkommen,
14-Jähriger der Mutter übergeben

LEHRTE (r/gg). Am Dienstag um 4 Uhr früh beobachtete ein Zeuge zwei verdächtige Personen an einem VW Crafter, die augenscheinlich versuchten, diesen aufzubrechen. Nach der Tat flüchteten die Beschuldigten in einem Wohnmobil vom Tatort. Die von dem Zeugen alarmierte Polizei konnte kurz darauf das Fluchtfahrzeug mit insgesamt vier Personen auf der B443 zwischen Lehrte und Aligse anhalten. Zwei Personen wurden festgenommen, zwei Personen gelang es zu fliehen. Bei den Ermittlungen stellte die Polizei neben dem genannten VW Crafter ein baugleiches Fahrzeug sowie ein Fiat Ducato mit Aufbruchspuren fest. Bei den festgenommenen Personen handelt es sich um einen 14-Jährigen aus Hannover, der nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen seiner Mutter übergeben wurde, sowie um einen 49-Jährigen ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Dieser Beschuldigte ist dem Haftrichter vorgeführt worden.