Fight Night in zweiter Auflage

Das Training beim SV Yurdumspor Lehrte bereitet auf die Fight Night vor. (Foto: Dirk Ewert)

"Ring frei" in der Vierfeldhalle am 16. November

LEHRTE (r/gg). Am Samstag, 16. November, gibt es in Lehrte die zweite Fight Night. Um 17 Uhr heißt es dann „Ring frei für Boxen, Kickboxen und Muay Thai“. Die stärksten Kämpferinnen und Kämpfer der Region werden sich mit nationalen und internationalen Top-Fightern messen. „Wir sind dabei die Veranstaltung noch professioneller zu gestalten und werden dafür zusätzliche Lichttechnik installieren“, so Dirk Ewert aus dem Organisationsteam. Es werden spannende Kämpfe mit Lehrter Lokalmatadoren erwartet. Der Auftakt beginnt mit den Jugendkämpfen, anschließend gibt es mehrere Frauenkämpfe im Kickboxen K1. Insgesamt bereitet das Organisationsteam des SV Yurdumspor Lehrte, Tigers Fight Club Lehrte, 25 Kampfpaarungen vor. Wie gewohnt mit den Top-Kämpferinnen und -Kämpfern der regionalen Clubs und Vereine. „Wir möchten den Zuschauern den Sport mit fairen Kämpfen näherbringen, um Werbung in eigener Sache zu machen“, erläuterte der Trainer des Tigers Fight Club Tim Wobser. „Wir freuen uns, auch dieses Jahr wieder eine so tolle Veranstaltung in Lehrte zu organisieren“, so der Vorsitzende des SV Yurdumspor Lehrte. „Unsere Kampfsportsparte, Tigers Fight Club Lehrte, hat ihr Angebot im letzten Jahr noch weiter verbessert“, fügt Yetis Özdemir hinzu.
Die Veranstaltung findet in der Vierfeldhalle am Südring 28 statt. Tickets gibt es an der Abendkasse.