Feuer neben dem Gerätehaus

Einsatzkräfte löschen Müll auf Sammelplatz

AHLTEN (r/gg). Kurz nach 19 Uhr löschte die Ortsfeuerwehr am Samstag brennende Altpapiercontainern an der Straße An der Feuerwache, direkt neben dem
Parkplatz am Feuerwehr-Gerätehaus. Mehrere Container sowie die
Holzumzäunung des Altpapier- und Glassammelplatzes standen in Flammen. Zwei Altpapiercontainer wurden vor einem Übergreifen der Flammen bewahrt. Die Löscharbeiten
zogen sich bis 20.10 Uhr hin, da alle betroffenen Container entleert werden mussten, um auch die letzten Glutnester ablöschen zu können. Hierbei kam auch eine Wärmebildkamera zum Einsatz, mit deren Hilfe selbst kleinste Glutnester gefunden werden können. Der Einsatz war um 20.30 Uhr für die Feuerwehr beendet. Insgesamt wurden fünf der sieben Container sowie etwa die Hälfte der Einfriedung durch das Feuer zum Teil total zerstört.
"Da mehrere Container unabhängig von einander brannten, liegt die Vermutung nahe,
dass es sich um Brandstiftung handelt", so die ergänzende Anmerkung von Feuerwehr-Sprecher Christian Urban, der zudem an einen Löscheinsatz Anfang Januar an selber Stelle mit ähnlichem Schaden erinnert. Und, erst vor Kurzem hatte ein aufmerksamer Ahltener Feuerwehrmann einen kleinen Brand gelöscht. Von seiner Wohnung aus hatte er Rauch aus einem Container aufsteigen sehen, der direkt an einer Kindertagesstätte abgestellt war.
Gemeinsam mit einem weiteren Feuerwehrkameraden löschte er das Feuer, bevor
größerer Schaden entstehen konnte. Anschließend wurde festgestellt, dass jemand
widerrechtlich seine wohl noch glimmende Holzkohle in dem eigentlich
verschlossenen Container entsorgt hatte.