Falsche Wimpern, aber echte Musik

Gute Laune ist mit Zucchini Sistaz Programm. (Foto: Katharina Tenberge)

Zucchini Sistaz spielt Konzert im Forum

Lehrte (r/gg). Zucchini Sistaz begeistert auf faszinierende Weise dreistimmig singend. Mit Netzstrümpfen und falschen Wimpern empfehlen die drei frechen Damen die goldene Swing-Ära. Ihr musikalischer Fundus speist sich aus der Unterhaltungsmusik der 1920er bis 1950er Jahre, schillert und kokettiert allzu gerne mit Zitaten und Attitüden der gesamten Popular-Musikgeschichte. So eröffnet Zucchini Sistaz kein musikalisches Museum, sondern serviert saftigen Swing.
Dreistimmig singen sie Big-Band-Klassiker in halsbrecherischen Minimalinterpretationen. Denn selbst ist die Frau: Gut im Strumpf stehend begleitet Zucchini Sistaz ihre nahezu akrobatischen Darbietungen an Kontrabass, Gitarre, Posaune und Flügelhorn. Mit Frische, Verve und einer großen Leidenschaft für ihr Publikum wetteifern die drei Ladies im Zeichen der guten Unterhaltung – wobei eine ordentliche Prise Situationskomik nicht fehlen dar.
Zur Gruppe gehören: Sinje Schnittker singendes Multitalent an Trompete, Posaune und sonstigem Klimbim. Geboren in Braunschweig und aufgewachsen in den Big Bands der Republik sorgt „Schnittchen Schnittker“ für die besonderen Klangfarben eines jeden Liedes.
Jule Balandat ist singende Kontrabassistin und Fachfrau für Zirzensik und Conférence. Charmant und mitreißend führt die ursprüngliche Dortmunderin durch das Programm und beweist, dass Bassisten sehr wohl in der ersten Reihe stehen können.
Tina Werzinger ist singende Gitarristin und hinreißende Unterhalterin. Die waschechte Fränkin ist verbal als selbige nicht zu enttarnen, lernte klassische Gitarre und studierte schlagfertige Kommunikation.
Eintrittskarten für das Konzert am Dienstag, 5. Oktober, um 19.30 Uhr im Kurt-Hirschfeld-Forum, Burgdorfer Straße 16, gibt es im Vorverkauf: Telefon 05132 505 3113, bei der Buchhandlung Böhnert an der Zuckerpassage oder in der Bücherstube Veenhuis an der Iltener Straße.
Ein Nachweis einer Impfung, Genesung oder eines tagesaktuellen negativen Tests ist beim Konzertbesuch erforderlich. Eine medizinische Maske muss bis zum Erreichen des Sitzplatzes getragen werden und darf dann abgenommen werden.