"Fähigkeiten sichtbar machen"

Schulleiter Markus Böhm begrüßt Fünftklässler. (Foto: Janine Weidmüller)

Fünftklässler in der Realschule begrüßt

Lehrte (r/gg). „Ihr sitzt heute hier als frischgebackene Realschulschüler voll Erwartung, Vorfreude und vielleicht auch mit ein bisschen Bedenken“, begrüßt Schulleiter Markus Böhm am Freitag voriger Woche 80 Schüler im fünften Jahrgang an der Realschule. Zeitversetzt wurde für jede der vier Klassen ein eigenes kleineres Fest veranstaltet, sodass die geltenden Anstandsregeln und der Hygieneplan des Landes umgesetzt werden konnten. Da für die Begleitpersonen die 3G-Regel herrschte, stellten die Lehrer ein kleines Testzentrum vor, damit kein Fünftklässler die Einschulungsfeier allein erleben musste. Neben der Vorstellung des Mobbing-Interventionsteams, des Schulsozialarbeiters Carsten Bökhaus und des Schulleiters Markus Böhm stand die Weitergabe von wichtigen Informationen zur Schule, zu den aktuellen Einschränkungen und auch zum Ablauf des Tages auf dem Programm. Markus Böhm motivierte in seiner Ansprache die Schüler, auf persönliche Fahigkeiten zu vertrauen. Er sagte: "Es steckt einiges in euch, da sind wir uns sicher. Damit eure Fähigkeiten auch deutlich sichtbar werden, sind natürlich auch Geduld und Übung gefragt. Aber das Leichte ist auf Dauer auch ziemlich langweilig. Zudem werden wir euch unterstützen, wo wir können." Für den Alltag wichtig sei, so der Schulleiter, die Rücksichtnahme und ein wertschätzendes Miteinander, die Freude am Lernen, Pünktlichkeit, das Beachten von Regeln und die rechtzeitige Vorbereitung des nächsten Schultags.
Als kleines Geschenk gab es für die Fünftklässler den aktuellen Schulplaner der Realschule mit allen wichtigen Informationen, den Lehrer Carsten Pimm vorstellte.
Nachdem die Kinder ihre neuen Mitschüler kennenlernen konnten, ging es das erste Mal als neuer, aber vorläufiger, Klassenverband in die Klassenräume. "Nach einer knappen Stunde machten sich die Kinder lächelnd wieder mit den Eltern auf den Heimweg und warten nun gebannt, mit welchem Lehrer es am Montag losgeht", so die Nachricht von Lehrerin Janine Weidmüller.