Energielieferung unklar

KRH Klinikum Lehrte von Ausfall bedroht

LEHRTE (r/gg) Der Energielieferant "DEG Deutsche Energie GmbH" aus Erlenbach hat kurz vor Weihnachten Insolvenz angemeldt. Erdgas-Kunde in Lehrte war das KRH Region Hannover. „Die Versorgung des Klinikums und einiger anderer Kunden von DEG stehen aktuell auf der Kippe“, erläutert Björn Rust, Vertriebsleiter der Stadtwerke Lehrte GmbH. „Wir versuchen für alle Kunden Lösungen herbeizuführen. Für Haushaltskunden stehen wir automatisch als Energieversorger zur Verfügung und werden niemanden noch vor Weihnachten im Dunkeln oder Kalten sitzen lassen", so sein Versprechen.
Das KRH Klinikum Lehrte stelle, wie einige andere, eine Besonderheit dar, so der Hinweis Rainer Eberth und Björn Sommerburg, beide Geschäftsführer der Stadtwerke Lehrte. So kämen für Großkunden entsprechende gesetzliche Sicherungen der Energieversorgung nicht in Betracht. Hier müssten individuelle Lösungen gefunden werden. "Die Besonderheiten eines Krankenhauses und die Tatsache, dass kurz vor Weihnachten keine Verwaltungen der Kliniken erreichbar sind, machen uns heute das Leben schwer“, teilt die Stadtwerke-Geschäftsführung mit. Es könne jedoch zugesichert werden, dass die Stadtwerke Lehrte für betroffene Bürger, sowie ansässige Firmen eine Energielieferung sicherstellen..