Einschränkungen der Kitas

Zweitimpfung der Mitarbeiter geplant

Lehrte (r/gg). Zweitimpfungen für Kita-Mitarbeiter sind am Donnerstag, 3., und Freitag, 4. Juni, jeweils ab 9 Uhr im Fachwerkhaus. Daher wird in den Kitas in städtischer Trägerschaft ab Donnerstagmittag lediglich noch eine eingeschränkte Betreuung möglich sein, da sich die Hälfte der pädagogischen Fachkräfte ab diesem Zeitpunkt bei den Zweitimpfungen befinden wird. „Wer es einrichten kann, soll seine Kinder ab Mittags aus der Einrichtung abholen“, bittet Markus Lechelt, zuständiger Sachgebietsleiter für die Kitas, die Eltern.
„Die Erfahrungen zeigen, dass die Impfreaktionen bei den Zweitimpfungen mit einem mRNA-Impfstoff deutlich häufiger und stärker auftreten als bei den Erstimpfungen“, so Bürgermeister Frank Prüße. Aus diesem Grund habe er entscheiden, die kommunalen Kindertagesstätten am 4. Juni komplett zu schließen. Auch die Einrichtungen in Trägerschaft des Kirchenkreises Burgdorf werden am Freitag geschlossen bleiben.