Einsam aktiv für den Klimaschutz

Obwohl viele Sympathisanten vorab ihre Teilnahme angekündigt haben, waren beim Klima-Laternen-Umzug nur die Organisatoren aktiv. (Foto: Gabriele Gosewisch)

Unterstützer verprellen Organisatoren

LEHRTE (gg). Nur vereinzelt nahmen Bürger teil an der jüngsten Aktion der hiesigen Fridays-for-Future-Initiative, die für den Klimaschutz wirbt. Am Freitagabend sollte im Neuen Zentrum auf die Klimakrise aufmerksam gemacht werden. Ein Klima-Laternen-Umzug war angekündigt, aber Teilnehmer gab es kaum. „Das ist besonders bedauerlich, zumal wir vorab zig Zusagen hatten“, sagt Organisator Luca Schneider. Nieselregen und das ungemütliche Wetter waren wohl nicht besonders motivierend. Letztlich sind die Gründe aber völlig unklar. Das hiesige Team ließ sich nicht entmutigen. Wie geplant wurden Flugblätter verteilt, Laternen sorgten für Aufmerksamkeit.
Die nächste Aktion ist für Freitag, 29. November, angekündigt: ein "Streik für den Klimaschutz“ soll um 10 Uhr im neuen Zentrum beginnen.