Eidechsen bieten Erstaunliches

Die heimische Waldeidechse wird im NABU-Vortrag am 24. Januar genauer betrachtet. (Foto: Ina Blanke)

NABU-Vortrag am Donnerstag, 24. Januar

LEHRTE (r/gg). Das Leben der Zaun- und Waldeidechsen zeigt die Biologin Ina Blanke in einem NABU-Vortrag am Donnerstag, 24. Januar, um 19  Uhr in der Städtischen Galerie, Alte Schlosserei 1, vor. Wo leben heimische Eidechsen und wie unterscheidet man sie? Warum zählen Blindschleichen nicht zu den Eidechsen, und warum entpuppen sich viele vermeintliche Eidechsen dann als Molche?
Nach diesem Einstieg geht es weiter mit dem Jahr der Eidechsen. Dieses bietet viele Überraschungen, so sind unsere Eidechsen insbesondere im März ausgesprochene Sonnenanbeter. Im Sommer freuen sie sich über Schatten oder suchen sogar schon ihre Winterquartiere auf.
Die Paarungen verlaufen nach festen Spielregeln - wie vieles im Zusammenleben der Eidechsen. Später legen die Weibchen der Zauneidechse Eier ab, die Waldeidechsen bringen voll entwickelte Jungtiere zur Welt. Wie geht es dann mit ihnen weiter, und wie kann man heimischen Reptilien helfen? Diese und weitere Fragen beantwortet die Eidechsenexpertin und Fachbuchautorin, viele der gezeigten Fotos stammen aus der Umgebung.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.