Ehrenamtliche Helfer aktiv

DRK-Mitarbeiterin Anja Zacharias (links) testet Khalid Draizi in der Weinstube des Restaurant Vileh in Aligse. (Foto: DRK Lehrte)

Corona-Schnelltests jetzt auch in Aligse

Lehrte (gg). Der DRK-Ortsverein hat einen Corona-Test-Service für Aligse, Kolshorn, Röddensen und Steinwedel aufgebaut. Mittwochs von 16 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr stellt der Wirt des Restaurants Vileh, Tony Gärtner, seine Räume an der Peiner Heerstraße 30 für den Test und einen Wartebereich zur Verfügung. „Auch älteren und weniger mobilen Personen soll wohnortnah eine Möglichkeit geben werden, sich testen zu lassen“, erläutert Jörg Zacharias, aus Aligse und ehemaliger stellvertretender Vorsitzender des DRK-Ortsvereins, die Zielsetzung des kostenlosen Service. Die Umsetzung sei nur möglich geworden, weil sich Ehrenamtliche zum Dienst gemeldet hätten. Eine Entlohnung gebe es nicht, so die frühere Auskunft des DRK-Ortsvereinsvorsitzenden Achim Rüter auf Marktspiegel-Nachfrage zur Betriebsstruktur. Das DRK stelle das Test- und Hygienematerial sowie die Logistik und den formalen Rahmen zur Verfügung und erhalte pro Test eine Kostenpauschale, die stufenweise, auch über die DRK-Region, und letztlich aus der Landeskasse mit Steuermitteln bezahlt wird. Das Angebot in Aligse ist eine Außenstelle des vom DRK-Lehrte in der Turnhalle Friedrichstraße betriebenen Schnelltest-Zentrum und vom Gesundheitsamt der Region genehmigt.
Am Pfingstwochenende besteht am Samstag in Aligse von 9 bis 12 Uhr und in Lehrte von 10 bis 15 Uhr sowie am Montag von 15.30 bis 19.00 Uhr die Möglichkeit, sich testen zu lassen.