Edith Grundstedt neue 1. Vorsitzende des SoVD Sievershausen

Wer denkt schon rechtzeitig daran, dass er einmal Sozialberatung und Hilfe brauchen könnte. Arthur Gottschling, jetzt von der bisherigen Ortsvorsitzenden Gisela Seffers für 60 Jahre Mitgliedschaft im SoVD geehrt, war da ein "Vordenker". Kreisvorsitzender Klaus Wedemeier (links) und die neue Sievershäuser SoVD-Vorsitzende Edith Grundstedt (rechts) waren die ersten Gratulanten. (Foto: SoVD/Volker Kampe)

Mitglieder-Dank an Gisela Seffers - Protestbrief an den Landesverband

SIEVERSHAUSEN (r/kl). Ein Protestschreiben hat bei der Jahreshauptversammlung der Vorstand des Ortsverbandes Sievershausen im Sozialverband Deutschland (SoVD) an den neuen Kreisvorsitzenden Klaus Wedemeier übergeben. Es geht um die Einstellung der Sozialberatung des Kreisverbandes in Sievershausen.
Bei der Versammlung trugen sich die Mitglieder in die begleitende Unterschriftenliste ein. Die Sievershäuser Ehrenvorsitzende Christa Ernst zeigte sich empört über die Einstellung der Beratungsstelle vor Ort und wies daraufhin, dass diese Vorortberatung seit Gründung der Ortsgruppe SoVD im Jahre 1948 besteht.
Die Unterschriftenliste wird an den Landesverband weitergeleitet, damit man dort die getroffene Entscheidung überdenkt und rückgängig macht.
In seinen Grußworten informierte der neue Kreisvorsitzende Klaus Wedemeier über den erfolgreichen Umzug der Kreiseschäftsstelle in Burgdorf und einige dortige Veranstaltungen. Den Wegfall der Sozialberatung bedauert auch er.
Die bisherige Sozialberaterin Britta Weizenegger teilte mit, dass sie die Kreisgeschäftsstelle in Burgdorf leider verlassen wird. Sie bedankte sich für die jederzeit gute und harmonische Zusammenarbeit mit dem Ortsverband und dem SoVD-Vorstand in Sievershausen.
In dem Bericht der Revisoren, der von Inge Brandes gegeben wurde, konnte der Schatzmeisterin eine gut geführte Kasse, die keinerlei Beanstandung ergab, bescheinigt werden. Inge Brandes stellte den Antrag den Vorstand Entlastung zu erteilen, welcher einstimmig von den anwesenden Mitgliedern gebilligt wurde.
Der Kreis- und die Vorsitzende des Ortsverbandes zeichneten Berta Hüneburg und Martina Kamrath für 25-jährige Mitgliedschaft aus. Eine ganz besondere Ehrung für 60 Jahre Mitgliedschaft erhielt Arthur Gottschling.
Für zehn Jahre Mitgliedschaft, Treue und Verbundenheit im SoVD wurden durch die Ortsverbandsvorsitzende Gisela Seffers Renate Blaschke, Ingeborg Klages, Christa Ramm sowie Christel und Gerd Schmitt geehrt.
Nach den Ehrungen wurden die Jahresberichte der 1. Vorsitzenden Gisela Seffers, der stellvertretenden Vorsitzenden und Frauensprecherin Edith Grundstedt, sowie der Schatzmeisterin Brigitte Küster abgegeben. Es wurde auf die vielen Veranstaltungen und Aktivitäten hingewiesen, die von den Mitgliedern gut besucht und angenommen wurden.
Die Mitgliederentwicklung ist erfreulich und es konnten 24 Neueintritte gewonnen werden, so dass der Ortsverband jetzt aus 726 Mitgliedern besteht. Die Schatzmeisterin konnte über eine gute Kassenlage berichten. Außerdem wurde ein Rückblick und Ausblick auf die Tages- und Mehrtagesfahrten gegeben, die von den Mitgliedern ebenfalls sehr gut angenommen wurden.
Die Vorsitzende Gisela Seffers gab bekannt, dass sie das Amt der 1. Vorsitzenden aus persönlichen Gründen nicht mehr ausüben kann. Der Kreisvorsitzende würdigte die langjährige Arbeit und Leistung der scheidenden Vorsitzenden, der die Mitglieder mit einem lang anhaltenden Applaus dankten. Als Nachfolgerin wurde einstimmig Edit Grundstedt gewählt. Allerdings konnte die von ihr wahrgenommene Position des/der 2. Vorsitzende/n nicht besetzt werden. Der Vorstand wurde aufgefordert, eine Lösung zu finden.
Die DRK-Vorsitzende Annemarie Gebhardt informierte die Versammlung darüber, dass in der Gemeindeschule sieben Flüchtlinge untergebracht wurden. Sie bat darum, diesen Menschen mit Wohlwollen gegenüber zu treten und auch wenn nötig zu helfen. Ein Versuch des MARKTSPIEGELS, die Flüchtlinge vorzustellen, scheiterte in der vergangenen Woche an einem ganz Lehrte-Ost erfassenden Verkehrsstau, wird aber nachgeholt.