DRK-Ortsverein Lehrte läutet die Adventszeit ein

Mit einem „Lebendigen Adventskalender“ eröffneten die Kinder der Kita Marktstraße das vorweihnachtliche Programm auf der Bühne im Kurt-Hirschfeld-Forum. (Foto: DRK Le/Achim Rüter)

Vorweihnachtliches Programm für 300 Gästebegeisterte im Forum

LEHRTE (r/kl). Am ersten Advent findet seit mehr als 30 Jahren die Adventsfeier des DRK-Ortsvereins Lehrte statt. Auch in diesem Jahr wurde den rund 300 Gästen im Kurt Hirschfeld-Forum ein abwechslungsreiches Programm geboten.
Den Auftakt machten die Kinder der Kindertagesstätte Marktstraße, die mit Liedern und Gedichten einem lebendigen Adventkalender darstellten und so die Herzen der älteren DRK-Mitglieder eroberten.
In seiner Begrüßungsansprache machte DRK-Vorsitzender Thomas Bieber allen Anwesenden noch einmal deutlich, dass es in unserer Nachbarschaft auch Menschen gibt, die auf Hilfe angewiesen sind. Sein Dank ging an alle Fördermitglieder und aktiven Helfer des DRK, die aus Liebe zum Menschen das Rote Kreuz unterstützen. Besonders bedankte er sich bei Marion Jünemann, welche die Organisation erstmals übernommen hatte.
Der Gospelchor der Markusgemeinde startete dann eine Zeitreise und begeisterte das Publikum mit Liedern, die einen Bezug zu Weihnachten hatten: Mit „Freedom is coming“ lag der Chor genau richtig bei den Rotkreuzlern, die sich weltweit dem Wunsch nach einem dauerhaften Frieden verschrieben haben. Viele Besucher fühlten sich sogar in „ihre Zeit“ versetzt, als „Bony M‘s“ Hit „Mary's Boy Child“ gesungen wurde.
Bürgermeistein Jutta Voß danke den Veranstaltern und bot dem Publikum noch ein Gedicht dar, in dem ein Denkmalschutz fürs Weihnachtsfest angeregt wurde. Wer bringt uns die besinnliche Weihnacht zurück war die provokante Frage.
Vom Präsidium des DRK-Regionsverbandes überbrachte Michael Meyen Grüße. Pastor Andreas Anke untermalte sein Grußwort mit einem Brief an Joseph, den oskarverdächtigen Nebendarsteller in der Weihnachtsgeschichte.
Nach so viel Programm freuten sich alle Gäste auf nette Gespräche in der Kaffeepause. Klassischer Blechkuchen stand bereits auf den Tischen. Über 100 Liter frisch gebrühter Kaffee und Tee wurde von den DRK-Helfern und Helferinnen dazu ausgeschenkt.
Kess und selbstbewusst trat dann die 13-jährige Vanessa Conrad mit ihrer Geige auf die Bühne. Die junge Musikerin lud alle Gäste mehrfach zum Mitsingen ein. Der ganze Saal sang schließlich Leise rieselt der Schnee – ganz passend zu den winterlichen Temperaturen am Sonntag und dem Puderzucker-Schnee auf den Straßen.
Spontan entschloss sich die zwölfjährige Katarina Bieber mit einem St. Martins-Gedicht den Kern der Menschlichkeit auf den Punkt zu bringen „… wer teilen kann ist ein Ehrenmann“.
Der Tanzkreis Lehrte hatte sein Programm auf Weihnachten getrimmt und sogar extra für die Rotkreuzler neue Stücke eingeübt. Trotz kleiner technischer Probleme waren alle von weihnachtlichen Tänzen zu Klängen bekannter Melodien wie „Kling Glöckchen“ oder dem Radetzki-Marsch begeistert.
Zum Ausklang der Adventfeier präsentierte dann noch die „Neue Liedertafel“ Lehrte einen Ausschnitt aus ihrem Weihnachtsprogramm. Zum Ende der Feier sangen alle Besucher noch einmal „O du fröhliche“ und eine besinnliche Adventfeier ging zu Ende.