Drei Titel für Lehrte

Mari Margaryan, Venera Margaryan und Jannik Kieselbach haben die Titel Schach-Landesmeister in ihren jeweiligen Altersklassen errungen. (Foto: SKL)

Jugend spielt auf Landesebene

Lehrte (r/gg). Die Landesmeisterschaften "Schach Jugend einzeln" (LJEM) wurden jetzt in Rotenburg an der Wümme ausgetragen. 142 Kinder und Jugendliche aus ganz Niedersachsen spielten um die Titel in der U10, U12, U14, U16 sowie U18.
Die LJEM fand aufgrund von Corona erstmals seit zwei Jahren wieder in den Osterferien statt. Für den Schachklub Lehrte nahmen 15 Jugendliche teil und stellte damit von den 38 Teilnehmern des Bezirks Hannover die größte Gruppe. Doch nicht nur in der Anzahl war der Schachklub oben dabei. Das Lehrter Talent Jannik Kieselbach konnte mit einer Ausbeute von 8,5 Punkten aus neun Spielen seinen ersten Landesmeistertitel in der U14 sichern, nachdem sein Bruder Marvin eben diesen noch letztes Jahr gewann.
Mari Margaryan wurde mit 5,5 Punkten bestes Mädchen in der U10 und damit neue U10w-Landesmeisterin. Noch besser machte es ihre große Schwester Venera, die sensationell mit neun Siegen aus neun Partien U14w-Landesmeisterin wurde. Alle drei Lehrter dürfen sich in der Pfingstwoche dann bei der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft in Willingen gegen die besten Spielerinnen und Spieler aus ganz Deutschland behaupten.
Weiterhin erwähnenswert ist der Vize-Landesmeistertitel von Leon Niemann in der U16, Bronze in der U16 für Marvin Kieselbach sowie Bronze für Philip Reimer in der U18.
Interessierte sind beim Schachklub willkommen. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite sk-lehrte.de.