Drei Täter flüchten aus Geschäft

Verkäuferin bemerkt versuchten Diebstahl und handelt

LEHRTE (r/gg). Zu einem versuchten Diebstahl kam es am Donnerstagnachmittag um 15.40 Uhr im Neuen Zentrum. Zwei Männer und eine Frau betraten ein Ladengeschäft. Ein Mann verwickelte die 58-jährige Verkäuferin in ein Gespräch. Diese wurde nach einiger Zeit misstrauisch und ging deshalb in den Rückraum, um nach ihren Wertgegenständen zu schauen. Dabei stellte sie fest, dass ihr Portemonnaie aus ihrem Rucksack entwendet wurde. Daraufhin ging sie in den Verkaufsraum, verschloss die Zugangstür und konfrontierte die drei Personen mit dem Diebstahl. Eine der Personen hat sie dann darauf aufmerksam gemacht, dass ihr Portemonnaie auf dem Verkaufstresen liegen würde. Als die Verkäuferin im Begriff war, die Polizei zu informieren, wurde von einer der Person die Notentriegelung der Zugangstür betätigt und die Personen flüchteten in Richtung Post. Aus dem Portemonnaie ist nichts entwendet worden.
Zur Personenbeschreibung: Frau: 40 Jahre alt, schlank, 1,65 Meter groß, längere, gelockte, ungepflegte Haare; ein Mann: 45 Jahre, schlank, 1,80 Meter groß, kurze dunkle Haare; zweiter Mann: 45 Jahre, auffallend dicker Bauch, dunkle Jacke und rote Plastiktüte.
Alle Personen hätten gebrochen Deutsch gesprochen. Zeugen, die Angaben zur Tat und den Tätern machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Lehrte unter der Telefonnummer 05132 8270 in Verbindung zu setzen.