Drei Einbrüche

ARPKE (r/gg). Im Tatzeitraum Donnerstag, 13. Dezember, 0 Uhr bis Freitag, 14. Dezember, 15 Uhr waren Täter an der Straße Zum Hämeler Wald unterwegs und brachen in drei landwirtschaftliche Lagerstätten ein. Im ersten Fall versuchten sie vergeblich, das Tor einer Halle aufzubrechen. Anschließend durchbrachen sie die Holzverkleidung der Hallenaußenwand und drangen ein. Zielrichtung dürften die landwirtschaftlichen Geräte gewesen sein. Die Täter machten zudem einen Bewegungsmelder unbrauchbar.
Nach ersten Erkenntnissen wurden aus der Lagerhalle keine Gegenstände entwendet.
Der Schaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Bei den beiden weiteren Tatorten wurden Zäune zerschnitten, an den Fenstern der Lagerstätten für landwirtschaftliches Gerät wurde gehebelt, allerdings blieb es hier beim Versuch einzudringen. Nur an einer Garage gelang das Aufhebeln eines Fensters. Täter drangen ein und entwendeten einen Laptop und einge Werkzeuge.