Dorfgemeinschaft lädt zum 3-Dörfer-Weihnachtsmarkt

Wird am ganzen Wochenende zum belebten Advents-Treffpunkt: Das Budenrund des Drei-Dörfer-Weihnachtsmarktes in Aligse. (Foto: Archiv/Walter Klinger)

Nur Selbstgefertigtes im Rund der 14 Buden in Aligse

LEHRTE/ALIGSE (r/kl). Von vielen fleißigen Händen aus der „Dorfgemeinschaft Aligse - Röddensen - Kolshorn“ bereits aufgebaut, steht das Rund aus 14 vereinseigenen Holzbuden auf dem Platz „Unter den Eichen“ am Aligser Dorfteich (direkt an der B 443) schon bereit. Von Freitag, 26. November, bis einschließlich Sonntag, 28. November, wird hier der mittlerweile 17. „Drei-Dörfer-Weihnachtsmarkt“ wieder zum belebten Adventstreffpunkt.
Das Team der „Dorfgemeinschaft“ wird wieder, wie in all den Jahren zuvor, nur in den drei Dörfern selbst gefertigte Artikel anbieten. Für den Sofortgenuss gibt es Süßes, Saures, Fettes und Hochprozentiges. Ein Nostalgiekarussell steht für die kleinen Gaste wieder kostenlos zur Verfügung.
Auch die Pfadfinder bieten wieder Gebackenes und alkoholfreie Getränke an. Im Kindergartenzelt wird am Sonnabend und Sonntag Kasperle-Theater gespielt und es werden Geschichten vorgelesen.
Der Weihnachtsmarkt ist am Freitag, 26. November, von 16.00 bis 20.00 Uhr und am Sonnabend und Sonntag, 27. und 28. November, jeweils von 15.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.
Am Freitag spielt ab 18.00 Uhr der Posaunenchor und an jedem der drei Tage ab
jeweils 17.00 Uhr kommt der Nikolaus zu den Kindern.
Am Sonntag besteht ab 15.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit für die Kinder die Möglichkeit zu einer kostenlosen Planwagenfahrt durch den Ort Aligse.
Der auf dem Markt erwirtschaftete Erlös geht ausschließlich an Vereine, Kindergärten und Bedürftige in den drei Dörfern.