Diözesanbischof kommt zur Visitation erneut in die Bernward-Gemeinde

Bischof Norbert Trelle (links) mit Gemeindepfarrer Roman Blasiekiewicz (re.), den Messdienern und den 44 Jugendlichen, denen er das Sakrament spendet, nach Firmung am vergangenen Sonntag auf der Pfarrwiese von St,. Bernward. (Foto: St. Bernward/Ingrid Höpfner)

Norbert Trelle spendete 44 Jugendlichen das Sakrament der Firmung

LEHRTE (r/kl). Bischof Norbert Trelle selbst spendete am vergangenen Sonntag 44 Jugendlichen aus der katholischen St. Bernward-Gemeinde Lehrte das Sakrament der Firmung.
Die Firmlinge waren von 18 jugendlichen und vier erwachsenen Katecheten auf die Firmung vorbereitet worden. Nach dem feierlichen Gottesdienst nahmen an dem anschließenden Empfang fast 600 Gottesdienstbesucher teil.
Da die Räumlichkeiten im Pfarrheim an der Feldstraße für so viele Menschen nicht ausreichten, versammelten sich viele bei herrlichem Herbstwetter draußen auf der Terrasse und dem Kirchplatz. Die 500 Sektgläser der Gemeinde reichten für die vielen Festgäste indes nicht aus, so groß war die Freude in der Gemeinde, den Diözesanbischof endlich einmal hier in Lehrte begrüßen zu dürfen.
Bischof Trelle wird am Donnerstag, 24. Oktober, wieder in die St. Bernward-Gemeinde kommen und im Rahmen der Visitation ab 9.00 Uhr die Gemeindemesse feiern, zu der alle ganz herzlich eingeladen sind.
Danach wird der Bischof mit den Mitarbeitern der Gemeinde Gespräche führen und die Krippe, die Kita und anschließend den Kirchort Ahlten mit den Ordensschwestern besuchen. Am Abend trifft sich der Bischof mit dem Kirchenvorstand und dem Pfarrgemeinderat zum gemeinsamen Gespräch.
Zu dieser Gesprächsrunde haben die beiden Gremien bereits einen Orientierungsbericht erstellt, der die Besonderheiten der Gemeinde beschreibt. Zu einem späteren Zeitpunkt ist eine Begegnung des Bischofs mit dem Lehrter Bürgermeister Klaus Sidortschuk geplant.