"Digitale Nacht" verschoben

Volksbank organisiert Ausbildungsmesse

Lehrte (r/gg). Die für den 8. Oktober geplante "digitale Nacht der Bewerber" der Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen wird in das Frühjahr 2022 verschoben. Grund dafür sind vor allem personelle und zeitliche Engpässe bei vielen Unternehmen in der Region.
Nachdem aufgrund der Corona bedingten Einschränkungen im letzten Jahr die beliebte Ausbildungsmesse "Nacht der Bewerber" nicht wie gewohnt stattfinden konnte, hatte die Volksbank eG das Event erstmalig als digitales Format geplant.
„Unser Anspruch war und ist es nach wie vor, eine digitale Messe mit so vielen Ausstellern und Angeboten wie möglich auf die Beine zu stellen. Leider konnten wir die für eine große und einzigartige digitale Messe benötigte und gewünschte Ausstellerzahl aber in der Kürze der Zeit noch nicht erreichen“, erklärt Boris Böcker, Volksbank-Bereichsleiter "Marke & Events". So hätten viele Unternehmen zwar mehr denn je einen großen Bedarf an Auszubildenden, aber auch das Feedback gegeben, dass aktuell oftmals Personalkapazitäten für eine optimale Vorbereitung fehlten. „Mit der Verschiebung des Termins ins Frühjahr 2022 möchten wir allen interessierten Partnern und langjährigen Teilnehmern mehr Vorlaufzeit für ihre Planungen geben und sind zuversichtlich, durch die neu gewonnene Zeit noch mehr Aussteller generieren zu können“, ergänzt Boris Böcker.
Aussteller haben aber schon jetzt die Möglichkeit, unter www.nacht-der-bewerber-hildesheim.de auf der eigens eingerichteten Jobwall der Volksbank eG ihre Stellenausschreibungen zu veröffentlichen.