Dieter Gorontzy zum neuen Silbervogelkönig ausgerufen

Freien-Deputierter Heinrich Klußmann (li.) und Freien-Schützenchef Heinz Köneke (re.) versahen Dieter Gorontzy mit den Insignien des Silbervogelkönigs des „Großen Freien“. (Foto: SB DGF/Volker Kleinert)

Wettbewerb „300 Jahre Recht auf Scheibenschießen“ in allen Orten

LEHRTE/SEHNDE (r/kl). Die Hauptversammlung der Schützenbruderschaft „Das Große Freie“ fand in diesem Jahr bei der Bürgerschützen-Gesellschaft Lehrte statt. Vorsitzender Heinz Köneke freute sich über die zahlreiche Teilnahme der Schützenvereine aus dem historischen Gebiet der 14 Dörfer des „Großen Freien“.
Auch der Freiendeputierte Heinrich Klußmann nahm an der Versammlung teil, und das hatte einen besonderen Grund: der Silbervogelkönig des Jahres 2008, Guido Heyn-Schmidt, hat die Bürgerschützengesellschaft Bilm verlassen und erfüllt dadurch nicht mehr alle Bedingungen für den Silbervogelkönig des „Großen Freien“.
Weil der Silbervogelkönig, neben dem Freiendeputierten, Repräsentant des historischen Gebietes des „Großen Freien“ ist, haben die Eigentümer des Silbervogels beschlossen, dass dem Zweitplatzierten Aufgaben und Rechte der Würde des Silbervogelkönigs übertragen werden, wenn der Silbervogelkönig dauerhaft seine Repräsentationspflichten nicht mehr erfüllen kann,
Und daher proklamierte der Freiendeputierte Heinrich Klußmann den Schützenbruder Dieter Gorontzy von der Schützengesellschaft Höver zum neuen Silbervogelkönig. Er hatte beim Silbervogelschießen 2008 mit einem 25,7 Teiler den 2. Platz belegt.
Turnusgemäß war in diesem Jahr der Schießsportleiter der Schützenbruderschaft „Das Große Freie“ zu wählen. Der Vorsitzende beantragte Wiederwahl des Schießsportleiters Klaus Kost aus Ahlten. Weitere Vorschläge wurden nicht gemacht: so bestätigte die Versammlung Klaus Kost einstimmig in seinem Amt.
Anlässlich des Jahrestages „300 Jahre Recht auf Scheibenschießen im Großen Freien“ wird vom Schützenverein Ilten ein Schießwettbewerb ausgerichtet, an dem alle Bürgerinnen und Bürger im „Großen Freien“ sowie die Mitglieder der Schützenvereine im „Großen Freien“ teilnehmen können.
In den Monaten März und April schießt jeder Ort auf seinem Schießstand um die Ehrenpreise für das beste Einzelergebnis aller Teilnehmer und um die besten zehn Schützen in jedem Ort sowie um den Preis für die beste „Kompanie“. Die Siegerehrung erfolgt am Freitag, 17. Juni, beim Schützenfest in Ilten.
Das „Große Freie“-Schießen 2011 wird vom 12. bis 23. September auf den Schießständen der Bürgerschützengesellschaft Lehrte ausgetragen und das Schießen um die Jugendleistungsnadeln am 25. und 26. Juni in Höver.