Die schönsten Orte erkundet

Die Blütenpracht im niederländischen Lisse war für die Lehrter Chormitglieder ein schönes Erlebnis. (Foto: Privat)

Gemischter Chor Liederkranz war unterwegs

LEHRTE (r/gg). Ein zweitätiger Ausflug stand für den Gemischten Chor Liederkranz auf dem Programm. Ziel war der Keukenhof im niederländischen Lisse. Er ist der größte Blumenpark der Welt und mit Abstand einer der schönsten Orte, um die Tulpenblüte zu genießen. Es werden jährlich sieben Millionen Blumenzwiebeln gepflanzt. Auf dem 15 Kilometer langen Wanderweg kann man diese Blütenpracht erleben. Der Park verzeichnet in nur acht Wochen Öffnungszeit im Jahr mehr als eine Millionen Besucher. Auch riesige Blumenhallen mit anderen Blumen, wie beispielsweise mit verschiedenen Chrysanthemen- und Calla Arten sind sehenswert.
Am zweiten Ausflugstag Tag gab es für die Lehrter eine Bootstour auf den Grachten Amsterdams. Vom Wasser aus waren die charakteristische Architektur der Patrizierhäuser aus dem 17. Und 18. Jahrhundert und viele Hausboote zu entdecken. Gestaunt wurde über den am Bahnhof befindlichen riesigen Fahrradparkplatz, der Dimensionen eines sonst üblichen Pkw-Parkplatzes hatte.
Im Anschluss daran ging es zu einer Käserei und Holzschuhwerkstatt, südwestlich von Amsterdam. Auf einem 150 Jahre alte Bauernhof konnte die traditioneller Herstellung beobachtet werden, bevor es mit dem Bus Richtung Heimat ging - so der Bericht von Heide Kirstaedter vom Gemischten Chor Liederkranz.