Die Polizei sucht nach der vermissten Susanne D. aus Lehrte

Die vermisste Susanne D. ist dringend auf ärztliche Hilfe angewiesen. Wer hat sie seit Donnerstag vor einer Woche gesehen? (Foto: Polizei/privat)

30-Jährige Lehrterin braucht dringend ärztliche Hilfe

LEHRTE (r/kl). Die Polizei fahndet nach der 30-jährigen Susanne D. aus Lehrte. Die junge Frau wird seit Donnerstag vor einer Woche, 23.00 Uhr, vermisst. Zu diesem Zeitpunkt hat sie ihre Wohnung an der Schützenstraße in Lehrte verlassen, in der sie alleine wohnt. Susanne D. ist dringend auf ärztliche Hilfe und Medikamente angewiesen.
Ihr Onkel hatte die 30-Jährige am Donnerstagabend gesehen, als diese ihr Wohnhaus in unbekannte Richtung verlassen hat. Ihre Mutter meldete ihre Tochter am Sonntag bei der Polizei als vermisst.
Überprüfungen von Kontaktadressen der Frau verliefen durchweg ohne Erfolg. Die Vermisste hat Sprachschwierigkeiten, braucht ärztliche Behandlung und ist dringend auf Medikamente angewiesen.
Susanne D. ist 1,68 Meter groß, wiegt etwa 80 Kilogramm, hat lange, glatte, dunkle Haare und grün-graue Augen. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug sie einen leichten, taillierten dunklen Stoffmantel, eine dunkle Hose, auffällig viele silberfarbene Ringe und eine flache, graue oder blaue Handtasche.
Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Lehrte unter Telefon (05132) 8 27 - 1 15 entgegen.