Dickes Bürgermeister-Lob für die "Familien-Frühjahrs-Messe" in Lehrte

Hauptthema am Messestand von Stadt und Stadtmarketing ist die 25-jährige Städtepartnerschaft zu Staßfurt (am 28. September mit Lehrter Sonderzug). Messechef Jürgen Köhne (v.l.), Bürgermeister Klaus Sidortschuk, Staßfurts Oberbürgermeister René Zok mit Ehefrau Melanie und Stadtmarketing-Vorsitzender Udo Gallowski freuen sich über die gelungene Stand-Gestaltung. (Foto: Walter Klinger)
Lehrte: Schützenplatz Lehrte |

"Eneuter Beweis für Lehrtes Leistungskraft als Wirtschaftsstandort"

LEHRTE (kl). Schon zur Vorab-Eröffnung am Donnerstag war alles bereit, um auch die mittlerweile vierte "Familien-Frühjahrs-Messe" mit wieder fast 200 ausstellenden Fachfirmen (allein 60 davon aus Lehrte, 15 aus Sehnde, 12 aus Burgdorf, 19 aus Hannover) auf 10.000 Quadratmeter Hallen- und Außenfläche zu einem Publikumserfolg zu machen.
Zwar fehlten noch die Standbesatzungen und war beim anschließenden Messe-Rundgang die Sparbeleuchtung eingeschaltet, aber Bürgermeister Klaus Sidortschuk gewann bereits "einen sehr positiven Eindruck". Am Freitag (14. März) strömten dann die ersten Besucher durch die Messetore, die noch am Samstag, 15. März (10.00 bis 18.00 Uhr) und am morgigen Sonntag, 16. März (11.00 bis 18.00 Uhr) geöffnet haben.
"Für eine funktionierende Messe braucht es einen starken Partner", lobte der Lehrter Bürgermeister den Messeveranstalter Jürgen Köhne. Der gab das Lob zurück an die Stadt Lehrte und Ordnungsamtsleiter Michael Großmann und an die Hauptsponsoren wie VW Automobile Region Hannover, die Stadtwerke Lehrte und zuvörderst auch den MARKTSPIEGEL, der "daran mitgearbeitet hat, diese Messe so richtig zum Laufen zu bringen!".
Bester Erfolgsausweis: Die Lehrter Betriebe belegen mit zum großen Teil noch vergrößerten Ständen die Hälfte der Ausstellungsfläche der Verbraucherschau für die ganze Familie - mit noch schöneren Ständen und noch mehr Ausstellungsstücken für die persönliche Beratung "am Objekt". Dank des Interesses konnten die Eintrittspreise stabil gehalten und noch mehr Ermäßigungen gewährt werden.